Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Bericht: Geiselnehmer war britischen Geheimdiensten bekannt

Von afp
Aktualisiert am 19.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Ein Polizist steht am GebĂ€ude der Synagoge in Texas am Sonntag: Der Geiselnehmer war britischer StaatsbĂŒrger.
Ein Polizist steht am GebĂ€ude der Synagoge in Texas am Sonntag: Der Geiselnehmer war britischer StaatsbĂŒrger. (Quelle: Lynda M. Gonzalez/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der britische Geheimdienst hat den Mann, der in einer Synagoge in Texas zeitweise vier Geiseln genommen hatte, Berichten zufolge im Jahr 2020 ĂŒberwacht. Unklar sei jedoch, wie er dennoch in die USA fliegen konnte.

Der britische StaatsbĂŒrger, der am Samstag in einer texanischen Synagoge zeitweise vier Geiseln genommen hatte, war dem britischen Geheimdienst offenbar bekannt. Der MI5 hatte 2020 vorĂŒbergehend gegen Malik Faisal Akram aus dem nordwestenglischen Blackburn ermittelt, wie verschiedene Medien am Dienstag unter Berufung auf britische Regierungskreise berichteten. Die Untersuchung wurde demnach jedoch nach etwas mehr als einem Monat wieder eingestellt.

Es habe "es keine Hinweise gegeben, dass er zum damaligen Zeitpunkt eine terroristische Bedrohung darstellte", berichtete der "Telegraph". Es wird nun erwartet, dass der Geheimdienst die Untersuchung noch einmal intern ĂŒberprĂŒft.

Akram hatte am Samstag in einer Synagoge in Colleyville im US-Bundesstaat Texas den Rabbiner und drei weitere Menschen in seine Gewalt gebracht. Nachdem eine Geisel bereits zuvor freigelassen wurde, stĂŒrmte die Polizei die Synagoge. Die drei verbliebenen Geiseln blieben unverletzt, der TĂ€ter wurde getötet.

Zwei Teenager wieder freigelassen

US-PrĂ€sident Joe Biden deutete an, dass der TĂ€ter die Freilassung der Pakistanerin Aafia Siddiqui verlangt hatte, die in den USA wegen TerrorvorwĂŒrfen inhaftiert ist. Dem Sender Sky News zufolge war Akram kurz vor Silvester ĂŒber den JFK-Flughafen in New York in die USA eingereist und hatte dann die Waffe gekauft, die er bei der Geiselnahme benutzte. Der Sender berichtete zudem, dass der Brite zwischen 1996 und 2012 vier Mal festgenommen worden sei, unter anderem wegen Ruhestörung, BelĂ€stigung und Diebstahl.

Weitere Artikel

Nach Geiselnahme in US-Synagoge
Britische Polizei nimmt zwei Teenager fest
Ein Polizist steht am GebĂ€ude der Synagoge in Texas am Sonntag: Der Geiselnehmer war britischer StaatsbĂŒrger.

Knall und SchĂŒsse
Bewaffneter nimmt mehrere Geiseln in Synagoge
Polizei vor einer Synagoge in den USA (Archiv): In Colleyville, Texas hat ein Mann offenbar mehrere Geiseln genommen.

Verhaftung in Schottland
Tot geglaubter SexualstraftÀter auf Covid-Station entlarvt
Patient auf einer Intensivstation (Symbolbild): Pflegepersonal in Schottland hat auf der Covid-Station einen StraftÀter identifiziert.


Die britische Polizei ließ unterdessen zwei Jugendliche ohne Anklage wieder frei, die am Sonntagabend im Zusammenhang mit der Geiselnahme in Manchester festgenommen worden waren. Im Zuge der Ermittlungen hatte die Polizei nach eigenen Angaben zudem ein Haus in der Stadt im Nordwesten Englands durchsucht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das ist bislang ĂŒber die Opfer des Schulmassakers bekannt
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
PolizeiTexasUSA
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website