• Home
  • Panorama
  • KriminalitĂ€t
  • Nach Amri-Attentat: Italienische Polizei verhaftet FĂ€lscherbande


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen Text"KegelbrĂŒder": Richter fĂŒhlt sich "verhöhnt"Symbolbild fĂŒr einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild fĂŒr einen TextBericht: Lindner will bei Hartz IV sparenSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star ĂŒberfuhr Sohn mit RasenmĂ€herSymbolbild fĂŒr einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild fĂŒr ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild fĂŒr einen TextMord an US-Musiker: Urteil gefallenSymbolbild fĂŒr einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild fĂŒr einen TextSpears grĂŒĂŸt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild fĂŒr ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild fĂŒr einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Nach Amri-Attentat: Italienische Polizei verhaftet FĂ€lscherbande

Von dpa
23.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Breitscheidplatz: Ein Spalt aus Metall erinnert an den Terroranschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt 2016.
Breitscheidplatz: Ein Spalt aus Metall erinnert an den Terroranschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt 2016. (Quelle: IPON/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach dem Attentat am Breitscheidplatz 2016 ist die italienische Polizei mutmaßlichen DokumentenfĂ€lschern auf die Spur gekommen. Auch Anis Amri soll ihre PĂ€sse genutzt haben.

Die italienische Polizei hat nach Ermittlungen im Umfeld des AttentĂ€ters des Berliner Weihnachtsmarkts drei mutmaßliche DokumentenfĂ€lscher im Raum Neapel verhaftet. Die Strafverfolgung wirft den VerdĂ€chtigen vor, italienische PĂ€sse gefĂ€lscht und Beihilfe zur illegalen Einwanderung geleistet zu haben. Das teilte die Polizei am Donnerstag in Neapel mit. Ein vierter mutmaßlicher TĂ€ter wurde demnach per europĂ€ischem Haftbefehl im niederlĂ€ndischen Rotterdam festgesetzt.

Die Ermittler kamen den VerdÀchtigen aus Ghana, Senegal und Guinea eigenen Angaben zufolge durch Untersuchungen nach dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt 2016 durch Anis Amri auf die Spur. Dieser habe von den Machenschaften der kriminellen Bande, Ausweispapiere zu fÀlschen, profitiert. Dadurch gerieten zwei Druckereien in Neapel ins Visier der Fahnder, in denen die gefÀlschten Dokumente hergestellt wurden.

Die Polizei durchleuchtete außerdem etwa 70 Menschen mit grĂ¶ĂŸtenteils tunesischer und zentralafrikanischer StaatsbĂŒrgerschaft und Wohnsitz in Italien, die Verbindungen zu der Bande gehabt haben sollen, wie aus der Mitteilung weiter hervorging. Die Ermittlungen seien Teil einer grĂ¶ĂŸeren Operation gegen kriminelle Organisationen, wĂ€hrend der insgesamt 19 Menschen festgenommen und 100 Durchsuchungen in Italien durchgefĂŒhrt wurden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
US-Polizei: Mutmaßlicher Parade-SchĂŒtze plante weiteren Angriff
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
ItalienPolizei
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website