• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Australien: Unternehmerin wegen vierfachen Kindesmissbrauchs angeklagt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPutin-Kritiker stürzt in den TodSymbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor ÜberflutungenSymbolbild für einen TextPetersen-Tod: TV-Sender ändern ProgrammSymbolbild für einen TextBremerhaven: Leuchtturm vor EinsturzSymbolbild für einen TextStreit in Berliner Freibad eskaliertSymbolbild für einen TextBundesligist verschenkt TicketsSymbolbild für einen TextHersteller ruft Mettwurst zurückSymbolbild für einen TextHollywood-Paar lässt sich scheidenSymbolbild für einen TextSchüler stürmt Unterricht mit SchlagstockSymbolbild für einen TextGanze Schule reist von Dortmund nach SyltSymbolbild für einen TextHund beißt Kleinkind – Frauchen flüchtetSymbolbild für einen Watson TeaserPietro Lombardi beichtet Sex-UnfallSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Australierin wegen vierfachen Kindesmissbrauchs angeklagt

Von t-online, sje

Aktualisiert am 02.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizei in Sydney (Symbolbild): Die Angeklagte bleibt vorerst in Untersuchungshaft, eine Freilassung auf Kaution lehnte das Gericht ab.
Polizei in Sydney (Symbolbild): Die Angeklagte bleibt vorerst in Untersuchungshaft, eine Freilassung auf Kaution lehnte das Gericht ab. (Quelle: Bianca de Marchi/AAP/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Viermal soll sie einen Jungen missbraucht haben – nun musste eine Unternehmerin aus Australien ihre Villa gegen die Untersuchungshaft eintauschen.

Eine Australierin muss sich in Sydney wegen sexuellen Missbrauchs eines Minderjährigen verantworten. Sie soll im Mai 2021 unter Alkoholeinfluss innerhalb von 24 Stunden viermal Geschlechtsverkehr mit einem 14-jährigen Jungen gehabt haben, berichten australische und britische Medien. Die Beschuldigte streitet die Vorwürfe ab. Seit Ende Juni sitzt sie in Untersuchungshaft. Eine Freilassung auf Kaution wurde abgelehnt.

Bei der Angeklagten soll es sich um eine zweifache Mutter, die Tochter eines in Australien bekannten Pferdezüchters, und Gründerin eines Unternehmens für Entgiftungs- und Diätprodukte handeln. Über ihr Alter existieren unterschiedliche Angaben, sie soll 45 Jahre oder älter sein.

Berüchtigtes Frauengefängnis statt Villa am Hafen

Ihr Vater habe dem Gericht eine Kaution von 10.000 australischen Dollar (etwa 6.500 Euro) angeboten – diese sei jedoch abgelehnt worden, so die Berichte.

Vorerst bleibt sie in einem berüchtigten australischen Frauengefängnis – normalerweise wohnt sie in einer Millionen Dollar teuren Villa am Hafen von Sydney. Im August soll der Prozess fortgesetzt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Leichenteile von Kindern in ersteigerten Koffern in Neuseeland entdeckt
AustralienKindesmissbrauchPolizeiSydney
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website