t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaMenschen

Lampertheim in Hessen: Tragischer Unfall - zwei Autos erfassen Kind


Kam aus Geflüchtetenunterkunft
Zwei Autos überfahren dreijähriges Kind

Von dpa
Aktualisiert am 29.02.2024Lesedauer: 1 Min.
BlaulichtVergrößern des BildesEin Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei (Symbolbild). (Quelle: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein dreijähriges Kind läuft abends auf die Fahrbahn einer Landstraße – und wird von zwei Autos angefahren.

Tragischer Unfall in Südhessen: Ein dreijähriges Kind ist von zwei Autos angefahren und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, starb es am Mittwochabend nahe Lampertheim noch an der Unfallstelle.

Laut Mitteilung war das Kind aus Richtung eines Anwesens auf eine Landstraße gelaufen. Dort wurde es von dem Auto einer 59-Jährigen angefahren und durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort erfasste laut Polizei das Auto einer 27-jährigen Fahrerin das Kind. Auf dem Anwesen befinde sich eine Unterkunft für Geflüchtete, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen. Das Kind stammte demnach aus der Unterkunft.

Die Staatsanwaltschaft habe einen Sachverständigen herangezogen, um den Unfallhergang zu klären. Der Rettungsdienst versorgte die Beteiligten demnach an der Unfallstelle. Der Abschnitt der Landstraße zwischen Lampertheim-Neuschloß und Hüttenfeld sei für dreieinhalb Stunden voll gesperrt worden.

Verwendete Quellen
  • Nachrichten dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website