t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaMenschen

Immendingen: 25-Meter-Parklücke ist für Betrunkenen zu klein


Riesenparklücke ist für betrunkenen Fahrer zu klein

Von afp
09.12.2018Lesedauer: 1 Min.
Ein Auto parkt ein: Bei seinen misslungenen Versuchen verursachte der Fahrer einen Schaden im Wert von 2.000 Euro. (Symbolbild)Vergrößern des BildesEin Auto parkt ein: Bei seinen misslungenen Versuchen verursachte der Fahrer einen Schaden im Wert von 2.000 Euro. (Symbolbild) (Quelle: Enters/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

25 Meter sollten eigentlich reichen, um einen Pkw abzustellen. Einen Autofahrer in Baden-Württemberg stellte das Einparken allerdings trotzdem vor Schwierigkeiten.

Um seinen Pkw in einer etwa 25 Meter langen Parklücke abzustellen, hat ein betrunkener Autofahrer in Baden-Württemberg rund sechs Anläufe benötigt. Bei seinen Einparkversuchen an einer Straße in Immendingen schob der 50-Jährige zu allem Überfluss auch noch eine geparktes Auto einen Meter nach vorne, wie die Polizei Tuttlingen mitteilte. Dabei richtete er rund .2000 Euro Blechschaden an.

Ohne sich um den beschädigten Wagen zu kümmern, ging der Autofahrer den Angaben zufolge in seine Wohnung und legte sich schlafen. Ein Zeuge verständigte allerdings die Polizei.


Die Beamten nahmen einen Alkoholtest bei dem Autofahrer vor, dessen Ergebnis seine Einparkschwierigkeiten erklärte: Der 50-Jährige hatte einen Wert von mehr als 3,3 Promille.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website