Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Jackpot geknackt: US-Lottospieler holt Milliarden-Gewinn nicht ab

Bundesstaat freut sich auf Steuern  

US-Lottospieler holt Milliarden-Gewinn nicht ab

15.02.2019, 20:19 Uhr | t-online, nhr

 (Quelle: SAT.1)
1,36 Milliarden Euro: Lotto-Glückspilz holt seinen Mega-Gewinn nicht ab

Ein glücklicher Lotto-Spieler tippt alle Zahlen in der US-Lotterie Mega Millions richtig und gewinnt sage und schreibe 1,537 Milliarden Dollar. Statt mit wehenden Fahnen seinen Gewinn abzuholen, meldet er sich einfach nicht. Gibt es nicht? Gibt es doch! (Quelle: SAT.1)

1,36 Milliarden Euro: Ein Lotto-Glückspilz aus den USA holt seinen Mega-Gewinn nicht ab. (Quelle: SAT.1)


Mehr als 1,6 Milliarden Dollar warten darauf, abgeholt zu werden. Der Gewinner des Jackpots hat sich bisher nicht gemeldet. Verpasst er sein Glück? Wenn ja, würde auch der Bundesstaat South Carolina darunter leiden.

Bis zum 19. April hat er noch Zeit. Danach ist der Jackpot-Gewinn von knapp 1,6 Milliarden US-Dollar – 1,36 Milliarden Euro – aus der amerikanischen Lotterie dahin. Das wäre nicht nur ärgerlich für den Gewinner, sondern auch für den Bundesstaat, in dem das Los über die Theke gegangen ist. 

Das war im Oktober 2018 in einem Gemischtwarenladen in Simpsonsville, einem Vorort von Grenville in South Carolina. 61 Millionen Dollar wären von der Gewinnsumme als Steuern fällig. Peanuts für den Gewinner, eine riesen Stange zusätzliches Geld für den Haushalt. Und für die hätte der Bundesstaat an der Ostküste der USA auch Verwendung. Wie amerikanische Medien berichten, rechneten die Verantwortlichen sogar schon mit dem Geld. Der Haushalt sei jedoch noch nicht endgültig beschlossen, der riesige Obolus könne noch heraus gerechnet werden. 

 

 
Bezahlt werden könnten davon demnach aber etwa neue Wahlautomaten für den gesamten Bundesstaat oder je ein Wachpolizist für jede öffentliche Schule. Denkbar wäre auch eine Gehaltserhöhung um zwei Prozent für sämtliche Lehrer in South Carolina. Nicht auszudenken, was der Lotto-Milliardär mit dem Vielfachen davon anfangen könnte – wenn er seinen Gewinn denn einlöst. 





Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: