Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Spanien: Youtuber gab Obdachlosem Oreo-Kekse mit Zahnpasta

Dafür wird er verbannt  

YouTuber gab Obdachlosem Oreo-Kekse mit Zahnpasta

03.06.2019, 17:56 Uhr | t-online, sth

 (Quelle: ProSieben)
YouTuber bekommt harte Strafe für fiesen Scherz

Ein Gericht in Barcelona hat den YouTube-Kanal von Kanghua Ren löschen lassen und ihm eine fünfjährige Video-Sperre verordnet. Der Grund: Er hatte sich einen gemeinen Scherz mit einem Obdachlosen erlaubt. (Quelle: ProSieben)

Barcelona: Gericht bestraft den Scherz eines YouTubers mit einer fünfjährigen Sperre. (Quelle: ProSieben)


Ein Gericht in Spanien hat einen YouTuber für einen ekligen Scherz verurteilt. Der 19-Jährige muss nicht nur Strafe zahlen, er muss auch sein YouTube-Konto löschen.

So richtig bekannt wurde der YouTuber ReSet im Jahr 2017. Da filmte er sich mit einem Obdachlosen, gab ihm ein Packung mit Keksen und 20 Euro. Doch die Kekse hatte er vorher mit Zahnpasta gefüllt. Als der Obdachlose zubiss, musste er sich übergeben. ReSet veröffentlichte das Video trotzdem online.

Nun hat eine Richterin in Spanien den Jugendlichen mit dem bürgerlichen Namen Kanghua Renin verurteilt. Für die Tat bekommt er eine 15-monatige Haftstrafe, wie unter anderem die spanische Zeitung "El País" berichtete. Ins Gefängnis müsse er aber wahrscheinlich nicht.


Allerdings: Der ehemalige YouTube-Star soll für die nächsten fünf Jahre von der Videoplattform verbannt werden. zudem müsse er seinem Opfer 20.000 Euro zahlen. Denn Ren sei laut "El País" schuldig, die moralische Integrität des Obdachlosen verletzt zu haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal