Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Chamonix: Deutscher Bergsteiger am Mont Blanc ums Leben gekommen

Absturz in 3.000 Metern Höhe  

Deutscher Bergsteiger am Mont Blanc ums Leben gekommen

23.02.2020, 12:10 Uhr

Chamonix: Deutscher Bergsteiger am Mont Blanc ums Leben gekommen. Der Mont Blanc ist mit 4.810 Metern der höchste Berg Europas. (Quelle: imago images/agefotostock)

Der Mont Blanc ist mit 4.810 Metern der höchste Berg Europas. (Quelle: agefotostock/imago images)

Am Mont Blanc ist es am Samstagmorgen zu einem Unglück gekommen. Ein Bergsteiger stürzte in die Tiefe, er überlebte nicht. 

Ein deutscher Bergsteiger ist bei einem Absturz im Mont-Blanc-Massiv ums Leben gekommen. Der 43-Jährige stürzte am Samstagmorgen in 3.000 Metern Höhe auf einem verschneiten Steilhang in die Tiefe, wie die französische Bergrettung mitteilte. Der Mann war demnach mit seiner 35-jährigen Frau in einer Seilschaft unterwegs gewesen.

Die Frau erlitt bei dem Unglück nur leichte Verletzungen an Schulter und Handgelenk und wurde ins Krankenhaus gebracht. Das Paar hatte nach Angaben der Bergrettung Erfahrung und war schon länger im Wintersportort Chamonix.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal