• Home
  • Panorama
  • Menschen
  • Großbritannien: Rentner stirbt im GefĂ€ngnis – Haft wegen lauter klassischer Musik


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextVerona rationiert TrinkwasserSymbolbild fĂŒr einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild fĂŒr einen TextHochwasser: Evakuierungen in SydneySymbolbild fĂŒr einen TextFaeser baut Seehofer-Abteilung umSymbolbild fĂŒr einen TextBritische Medien: Ronaldo will wegSymbolbild fĂŒr einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild fĂŒr einen TextFlughafen Frankfurt verhĂ€ngt Tier-EmbargoSymbolbild fĂŒr einen TextHabeck: HĂ€tte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild fĂŒr einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild fĂŒr einen TextÖsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild fĂŒr einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFußball-Star flucht in TV-ShowSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Rentner stirbt im GefĂ€ngnis – Haft wegen lauter klassischer Musik

Von t-online, sje

Aktualisiert am 01.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Britisches Polizei-Auto: Der Rentner stammte aus Aintree, einem Ort in der NĂ€he von Liverpool (Symbolbild).
Britisches Polizei-Auto: Der Rentner stammte aus Aintree, einem Ort in der NĂ€he von Liverpool (Symbolbild). (Quelle: Joel Goodman/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wieder und wieder spielte ein Rentner so laut Klassikradio, dass sich seine Nachbarn gestört fĂŒhlten. Wiederholt saß er dafĂŒr im GefĂ€ngnis. Nun ist der Brite Ian Trainer wĂ€hrend einer dieser Haftstrafen gestorben.

Ian Trainer, ein 83 Jahre alter Rentner aus dem britischen Aintree, ist im GefĂ€ngnis gestorben. Er saß in Haft, weil er wiederholt laut einen Radiosender mit klassischer Musik hörte und so seine Nachbarn störte. Das berichten die Zeitungen "Daily Mail" und "Liverpool Echo".

2019 sei es dem Rentner gerichtlich verboten worden, ĂŒber normaler GesprĂ€chslautstĂ€rke Radio zu hören, so die Berichte. Doch obwohl er schon mehrfach deswegen zu Haftstrafen verurteilt wurde, hielt er sich im Februar wieder nicht an die Vorgaben. Er wurde kurz darauf zu einer GefĂ€ngnisstrafe von 24 Wochen verurteilt. Nach seiner Entlassung hĂ€tten die Ruhestörungen erneut begonnen, daher saß Trainer nun wieder in Haft.

Trainer: So laut, wie es mir gefÀllt

WĂ€hrend des Prozesses im Februar sagte Trainer, er höre Musik, so laut wie es ihm gefalle. Zudem habe der Rentner wohl Probleme mit dem Hören gehabt. Kopfhörer seien fĂŒr ihn nicht infrage gekommen, da diese wegen der medizinisch notwendigen Einnahme von Steroiden seine Ohren gereizt hĂ€tten.

Den Berichten zufolge bestÀtigte das britische Justiz-Ministerium, dass Trainer schon am 23. November verstorben sei. Angaben zur Todesursache gibt es keine.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Zahl der angemeldeten Prostituierten stark gesunken
Von Nilofar Eschborn
GroßbritannienPolizei
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website