Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

EisbÀr verhungert vor laufender Kamera

Von Tibor Martini

Aktualisiert am 10.12.2017Lesedauer: 2 Min.
Icebergs Off Coast Of Canada's Newfoundland Draw Tourists To Area
Eisberge vor der KĂŒste der Baffininsel. Durch den Klimawandel ist die kanadische Insel stark bedroht. (Quelle: Drew Angerer/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als Paul Nicklen und sein Filmteam von „Sea Legacy“ die kanadische Baffininsel erreichen, werden sie mit einem erschĂŒtternden Anblick konfrontiert. In der steppenĂ€hnlichen Landschaft entdecken sie einen EisbĂ€ren – und es sieht so aus, als hĂ€tte er nicht mehr lange zu leben.

Die Videoaufnahmen sind herzzerreißend: Abgemagert und nur noch aus Haut und Knochen bestehend – so schleppt sich der EisbĂ€r ĂŒber die felsige, dĂŒnn bewachsene Landschaft. Immer wieder gerĂ€t er ins Stolpern, bleibt zwischendurch erschöpft liegen.

Wer das Video sieht, weiß: Dieser BĂ€r war am Verhungern.

Auch die Umweltaktivisten der „Sea Legacy“ ließ die Situation nicht kalt. Fotograf Paul Nicklen schreibt auf Instagram: „Unser gesamtes Team war in TrĂ€nen, wĂ€hrend wir den sterbenden EisbĂ€ren filmten. Es ist eine erdrĂŒckende Szene, aber wir mĂŒssen beides teilen: Die schönen und die herzzerreißenden Momente. Nur so können wir die Teilnahmslosigkeit ĂŒberwinden.“

Drastischer Klimawandel in Kanada

Das Video hat einen ersten Hintergrund. Wie viele Orte in der Arktis leidet auch die kanadische Baffininsel unter den Auswirkungen des Klimawandels, wie diese Satellitenaufnahmen zeigen:

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Kartenzahlungen weiterhin nicht möglich
imago images 101672474


FĂŒr EisbĂ€ren ist die Situation bedrohlich, weil sie ihre Hauptnahrungsquelle – Seehunde – in den verĂ€nderten Bedingungen nicht mehr vorfinden.

Fotograf: Keine Hilfe erlaubt

Der Fotograf selbst konnte dem sterbenden BĂ€ren ĂŒbrigens nicht helfen.

Laut „National Geographic“ hatte er nicht genug Futter dabei, um den BĂ€ren satt zu bekommen – er hĂ€tte sein Leiden höchstens verlĂ€ngert. Daneben gibt es aber auch einen anderen Grund: In Kanada ist es gesetzlich verboten, wilde BĂ€ren zu fĂŒttern.

Weitere Artikel

Kritik aus aller Welt
"Klimawandel hört nicht auf, weil Trump PrÀsident ist"
"Klimawandel hört nicht auf, weil Trump PrÀsident ist"

Bundesamt warnt
Extremwetter-Risiko in Deutschland nimmt zu
Gewaltige Wassermassen wĂ€lzen sich durch den bayerischen Ort Simbach: Verheerende Sturzfluten wie diese im Juni 2016 werden in Zukunft zunehmen, warnen KatastrophenschĂŒtzer.


Weitere Berichte zum Video

  • Der englische „Guardian“ berichtet ĂŒber das Video und liefert aktuelle Zahlen zum EisbĂ€rensterben
  • National Geographic erklĂ€rt HintergrĂŒnde zum Video und erlĂ€utert, warum der Fotograf nicht eingriff
  • Der Journalist und Dokumentarfilmer Hannes Jaenicke reiste fĂŒr seine Dokumentar-Reihe „Hannes Jaenicke im Einsatz fĂŒr 
“ auch in die Arktis. In der Folge „Hannes Jaenicke im Einsatz fĂŒr EisbĂ€ren“ beschreibt er, wie der Klimawandel den Lebensraum der EisbĂ€ren reduziert. (Dokumentation auf YouTube online)

Sea Legacy ist eine NGO, die sich dem Schutz der Ozeane verschrieben hat. Sea Legacy setzt zu diesem Zweck gezielt auf die Kraft von Bildern. Laut Eigendarstellung geht es der NGO darum, mit gezieltem Storytelling (also beeindruckenden Bildern und bewusst geschnittenen Szenen) Aufmerksamkeit zu erreichen. Die Videos von Sea Legacy sind zwar keine Inszenierungen, aber auch keine journalistische Dokumentation.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
InstagramKanadaKlimawandel
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website