Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Australien: Ältester Orang-Utan der Welt mit 62 gestorben

...

Australischer Zoo  

Ältester Orang-Utan der Welt mit 62 gestorben

19.06.2018, 13:22 Uhr | dpa, AFP

Australien: Ältester Orang-Utan der Welt mit 62 gestorben. Die Affen-Dame Puan: Sie wurde immer schwächer und verwirrter. (Quelle: dpa/Alex Asbury/Perth Zoo)

Die Affen-Dame Puan: Sie wurde immer schwächer und verwirrter. (Quelle: Alex Asbury/Perth Zoo/dpa)

Mit 62 Jahren ist die vermutlich älteste Orang-Utan-Dame der Welt in einem australischen Zoo eingeschläfert worden. Der Affe hinterlässt Dutzende Nachkommen. 

Im stolzen Alter von 62 Jahren ist der älteste Orang-Utan der Welt gestorben. Die Affendame Puan – indonesisch für Dame – starb am Montag im Zoo der australischen Stadt Perth, wie die Zooverwaltung am Dienstag mitteilte. Das Weibchen wurde demnach wegen Altersschwäche eingeschläfert. Puan hatte elf Kinder und 54 Nachkommen in zweiter oder dritter Generation.

Die Affendame hinterlasse "ein unglaubliches Erbe", sagte die Chefin der Primatenabteilung im Zoo Perth, Holly Thompson. Dank eines Zuchtprogramms seien Puans Gene in knapp zehn Prozent der weltweiten Zoo-Orang-Utanpopulation vertreten. Ihre Nachkommen leben in Tierparks in Europa, den USA, Asien sowie in freier Wildbahn auf Sumatra. Ihr Ur-Urenkel Nyaru wurde kürzlich ausgewildert.

In freier Wildbahn erreichen Orang-Utans selten ein hohes Alter. "Es ist immer schwer, eine solche Entscheidung für ein Tier zu treffen. Aber es ist ein würdevolles Ende für die alte Dame, die ihr Leben lang mit Respekt behandelt werden wollte", sagte Thompson.

Ältester Orang-Utan der Welt

"Mit den Jahren sind Puans Wimpern grau geworden, ihre Bewegungen langsam und ihre Gedanken verworren", schrieb Zoowärterin Martina Hart, die sich 18 Jahre lang um Puan gekümmert hatte, in einem Nachruf der lokalen Zeitung "The West Australian". "Aber sie ist immer die ruhige, würdevolle Matriarchin geblieben, als die wir sie kannten."

Die Zooverwaltung vermutet, dass Puan 1956 im Dschungel von Sumatra, Indonesien, geboren wurde. Vom Guinness-Buch der Rekorde wurde sie als ältester Orang-Utan der Welt geführt. In freier Wildbahn werden weibliche Orang-Utans selten älter als 50 Jahre. In den Zoo von Perth gelangte sie 1968 als Geschenk Malaysias. Thompson beschrieb die Affendame als zurückhaltende und unabhängige Persönlichkeit: "Bei Puan wusste man immer, woran man war. Wenn ihr irgendwas nicht passte, stampfte sie mit dem Fuß auf."

Orang-Utans sind eine stark bedrohte Spezies. Nach Angaben des World Wildlife Fund (WWF) leben in Sumatra nur noch knapp 14.000 Tiere.

Verwendete Quellen:
  • AFP, dpa


Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018