Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Plastik in der Natur: Baby-Eichhörnchen verknoten sich im Nest

Überall Plastikfäden  

Baby-Eichhörnchen verknoten sich im Nest

17.09.2018, 17:20 Uhr | sth, t-online.de

Plastik in der Natur: Baby-Eichhörnchen verknoten sich im Nest. Eichhörnchen verknotet: Die fünf Tiere bekamen eine Narkose. (Quelle: Wildlife Rehabilitation Center at Wisconsin Humane Society)

Eichhörnchen verknotet: Die fünf Tiere bekamen eine Narkose. (Quelle: Wildlife Rehabilitation Center at Wisconsin Humane Society)

Diese Baby-Eichhörnchen hatten keinen leichten Start. Im Nest hatten sich ihre buschigen Schwänze hoffnungslos miteinander verknotet. Schuld daran waren dünne Fäden aus Plastik.

Fünf Eichhörnchen, fünf Schwänze und ein dicker Knoten: Diese Aufgabe mussten die Ärzte in einem gemeinnützigen Tierkrankenhaus im US-Bundesstaat Wisconsin lösen. Ein Passant hatte die verstörten Baby-Eichhörnchen zur Behandlung gebracht. Deren Nest hatte die Mutter offenbar aus dicken Strohhalmen und Plastik-Fäden gebaut, schreibt die "Wildlife Rehabilitation Center at Wisconsin Humane Society" auf Facebook. Dazu postete die Wohltätigkeitsorganisation Fotos von den Tieren.

"Tailspin!: A Tale of Five Tails" The tails of these five juvenile Gray Squirrel siblings had become hopelessly...

Gepostet von Wildlife Rehabilitation Center at Wisconsin Humane Society am Freitag, 14. September 2018


Die Bilder zeigen, wie die Plastikfäden und das Stroh die fünf Schwänze miteinander verknotet haben. Zuerst mussten die aufgeregten Tiere betäubt werden. Dann wurde das dicke Knäuel vorsichtig gelöst. "Nach und nach schnitten wir mit einer Schere den Gras-Plastik-Knoten weg, wobei wir sehr darauf achten, dass wir dabei niemandem den Schwanz abschneiden", schreibt die Organisation auf Facebook. Insgesamt habe die Befreiung 20 Minuten gedauert.

Aufwachen aus der Narkose: Nach dem Entknoten sind die fünf Tiere wieder frei. (Quelle: Wildlife Rehabilitation Center at Wisconsin Humane Society)Aufwachen aus der Narkose: Nach dem Entknoten sind die fünf Tiere wieder frei. (Quelle: Wildlife Rehabilitation Center at Wisconsin Humane Society) 

Die Eichhörnchen wachten bald wieder aus der Narkose aus. Damit ihre entzündeten Schwänze in Ruhe abheilen konnten, blieben sie noch einige Zeit unter Beobachtung.

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Live-Diskussion öffnen (0 Kommentare)

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal