HomePanoramaTiere

Einsatz für den Reptilienfachmann | Mann in Düsseldorf von eigener Giftschlange gebissen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWeitere Ministerin hat CoronaSymbolbild für einen TextDieselpreis sinkt erstmals unter 2 EuroSymbolbild für einen TextEinschlag in Asteroid zeigt große WirkungSymbolbild für einen TextSo schnell verlieren E-Autos ihren WertSymbolbild für einen TextTabellenführer verlängert mit TrainerSymbolbild für ein VideoAbgeordneter nimmt Pferd mit zur ArbeitSymbolbild für einen TextUS-Schauspielerin erhält KrebsdiagnoseSymbolbild für einen Text"Star Trek 4"-Kinostart wurde gestrichenSymbolbild für einen TextDFB verschärft die Elfmeter-RegelSymbolbild für einen TextARD wirft Kultserie aus ProgrammSymbolbild für einen Text"Most Wanted": Europol jagt den SchakalSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels teilt beunruhigende NachrichtSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt

Mann in Düsseldorf von eigener Giftschlange gebissen

Von dpa
Aktualisiert am 13.12.2018Lesedauer: 1 Min.
Afrikanische Hornviper Vipera Carastes (Symbolbild): Die teuflischen Hörner der Schlange lassen bereits erahnen, wie giftig ein Biss des Raubtieres ist.
Afrikanische Hornviper Vipera Carastes (Symbolbild): Die teuflischen Hörner der Schlange lassen bereits erahnen, wie giftig ein Biss des Raubtieres ist. (Quelle: andyana13/Panthermedia/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein 49-Jähriger ist in seiner Wohnung von seiner eigenen, hochgiftigen Viper gebissen worden. Der Einsatz des Reptilienfachmanns der Düsseldorfer Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern.

Ein Schlangenbesitzer ist in seiner Düsseldorfer Wohnung von einer hochgiftigen Viper gebissen worden – und dank seines schnellen Notrufs bei der Feuerwehr, gezielter Nachfragen des Leitstellenmitarbeiters und des Fachwissens eines Reptilienexperten rechtzeitig in sachkundige Behandlung gekommen. Der 49-Jährige setzte nach dem Biss der afrikanischen Hornviper (Cerastes cerastes) am Donnerstagnachmittag einen Notruf ab, wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte.

Der Leitstellenmitarbeiter erkannte demnach schnell die Notsituation des Anrufers und fand durch gezielte Fragen Einzelheiten über die Schlangenart heraus. Ein Reptilienfachmann der Düsseldorfer Feuerwehr half dann bei der genauen Bestimmung der Schlange, um das passende Gegengift ausfindig zu machen.


Während der Schlangenbesitzer im Rettungswagen in die Uniklinik gefahren wurde, hatten die dortigen Ärzte durch den Reptilienexperten bereits wichtige Informationen für die weitere medizinische Behandlung erhalten. Bereits rund eine halbe Stunde nach dem Notruf befand sich der 49-Jährige in der Klinik – laut Feuerwehr schwebte er am Donnerstagabend nicht in akuter Lebensgefahr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Anwohner findet junge Königspython vor Haus in Mainz
Feuerwehr
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website