Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Kurioser Vorfall in Aalen: Tote Kuh tritt nach Schlachter

Kurioser Vorfall in Aalen  

Tote Kuh tritt nach Schlachter

22.02.2019, 16:19 Uhr | dpa

Kurioser Vorfall in Aalen: Tote Kuh tritt nach Schlachter. Rettungswagen im Einsatz (Quelle: imago images/Ralph Peters/Symbolbild)

Rettungswagen im Einsatz: Ein Mitarbeiter eines Schlachthofs in Aalen wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (Quelle: Ralph Peters/Symbolbild/imago images)

Bei einem Arbeitsunfall auf einem Schlachthof wurde ein Mitarbeiter schwer im Gesicht verletzt. Die Umstände des Vorfalls sind ungewöhnlich.

Durch den Tritt einer Kuh ist ein Mitarbeiter eines Schlachtbetriebs in Aalen schwer verletzt worden – dabei soll das Tier bereits tot gewesen sein. Möglich soll dies durch einen Nervenimpuls gewesen sein, wie die Polizei mitteilte.

Der 41-Jährige hatte die zuvor getötete Kuh am frühen Morgen an einen Haken gehängt, als ihn der Tritt im Gesicht traf. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Solche Nervenimpulse seien nicht selten, schreibt die Polizei mit Bezug auf die Auskunft eines Sachverständigen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal