Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Konzell: Rehbock attackiert Fußgänger in Niederbayern – Polizei jagt Tier

Polizei jagt ihn jetzt  

Rehbock attackiert Fußgänger in Bayern

30.04.2019, 07:05 Uhr | dpa

Konzell: Rehbock attackiert Fußgänger in Niederbayern – Polizei jagt Tier. Rehbock auf einer Wiese: Ein Tier soll Fußgänger attackiert haben  (Quelle: imago images)

Rehbock auf einer Wiese: Ein Tier soll Fußgänger attackiert haben (Quelle: imago images)

In Bayern hat ein Rehbock mehrere Passanten attackiert: Noch ist die Ursache davon unklar, doch die Polizei macht jetzt Jagd auf das Tier, das bislang nicht erlegt werden konnte.

Ein Rehbock hat in Niederbayern mehrere Fußgänger verletzt. Nach Angaben eines Polizeisprechers griff das Tier im Laufe des Montags drei Mal Spaziergänger an, zwei erlitten in Konzell (Landkreis Straubing-Bogen) Wunden an den Beinen.
 

 
Die Beamten warnten vor weiteren Angriffen des Tieres, Menschen sollten im Bereich Konzell aufmerksam sein. Jäger sind dem Sprecher zufolge auf der Suche nach dem Rehbock, um ihn zu erlegen. Warum das Tier die Menschen attackierte, war zunächst unklar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal