Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Zoo in Mexiko: Puma-Babys erhalten Corona-Namen

Zoo in Mexiko  

Puma-Babys erhalten Corona-Namen

26.05.2020, 13:11 Uhr | AFP

 (Quelle: AFP)
"Pandemie" und "Quarantäne": Puma-Babys getauft

"Quarantäne" und "Pandemie": Das sind die Namen zweier Puma-Babys, die in einem Zoo im mexikanischen Córdoba zu Welt gekommen sind. (Quelle: AFP)

In Zeiten der Corona-Krise geboren: Diese Puma-Babys haben ganz besondere Namen und spielen bereits fröhlich für die Kameras. (Quelle: KameraOne)


Zwei Puma-Junge in einem mexikanischen Zoo haben eher ungewöhnliche Namen erhalten: Sie wurden nach Begriffen der Corona-Krise benannt – und sind damit nicht allein.

Freude über "Pandemie" und "Quarantäne": Zwei In einem mexikanischen Zoo zur Welt gekommene Pumas haben zur Corona-Krise passende Namen bekommen. Das Weibchen heiße Pandemia, das Männchen Cuarantena, sagte Gonzalo Rodríguez vom Africa Bio Zoo in Córdoba am Montag der Nachrichtenagentur AFP. Mit der Namensgebung habe der Tierpark ein "Bewusstsein schaffen wollen, dass wir als Gesellschaft verantwortungsvoll und gemeinschaftlich mit der Krise umgehen müssen".

Tiger namens "Covid"

Die beiden Jungtiere wurden am 20. März geboren, fünf Tage nachdem im selben Zoo ein Tigerjunges auf den Namen "Covid" getauft wurde. Die Coronabeschränkungen und die ausbleibenden Zoobesucher waren für die Geburt der Raubtiere ein Segen, wie die Tierärztin des Zoos, Kitzia Rodríguez, erklärte. "Der Stress durch die Anwesenheit von Menschen kann die Tiere mitunter beeinflussen. Diesmal war das nicht der Fall."

Die beiden jungen Pumas haben in ihren ersten Monaten noch schwarze Tupfen auf ihrem Fell, die mit der Zeit verblassen. Die Eltern der beiden Jungtiere stammen aus einem Zirkus. 2015 hat Mexiko per Gesetz Zirkusvorführungen mit Tieren verboten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal