Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Online-Handel mit Qualzuchthunden gestoppt

Nach zahlreichen Anzeigen  

Online-Handel mit Qualzuchthunden gestoppt

09.10.2020, 11:37 Uhr | JaH, t-online

Online-Handel mit Qualzuchthunden gestoppt . Ebay ändert Bestimmungen: Qualzuchthunde wie Chihuahuas dürfen nicht mehr verkauft werden.  (Quelle: imago images / Cavan Images)

Ebay ändert Bestimmungen: Qualzuchthunde wie Chihuahuas dürfen nicht mehr verkauft werden. (Quelle: imago images / Cavan Images)

Ebay zieht die Reißleine. Der Online-Marktplatz verbietet den Handel mit Qualzuchthunden, nachdem es zuvor zu etlichen Anzeigen von Tierschützern kam. 

Sie haben meist große Augen, kleine Näschen und süße Stummelbeine: kleine Hunde wie der Chihuahua oder der Mops. Sie gehören allerdings zur Kategorie Qualzuchthunde und dürfen seit dem 1. Oktober nicht mehr bei Ebay verkauft werden. Weder das Anbieten der Hunde, noch der Kauf seien jetzt noch erlaubt. Damit reagiert das Unternehmen auf Anzeigen von Tierschützern und viele Nachrichten von Tierfreunden.   

Angebote sind noch aufrufbar 

Derzeit sind die Kategorien "Mops", "Chihuahua", "Französische Bulldogge", "Scottish Fold" und "Britische Kurzhaarkatze" noch bei Ebay Kleinanzeigen aufrufbar. Es handele sich dabei aber um eine Übergangsphase. Die Anbieter würden bis zur kompletten Löschung erst einmal nur eine Abmahnung bekommen. Bei einer wiederholten Anbietung drohe eine Löschung des Accounts, wie Ebay-Pressesprecher Pierre Du Bois erklärte. Auch rtl.de berichtete. 

Bei Qualzuchthunden nimmt man aus den Würfen der Zwerghundrassen die kleinsten und schwächsten heraus und kreuzt sie untereinander wieder, sodass die Zwerghunde noch kleiner werden, wie ein Experte in einem RTL-Video erklärt. So sehen die Hunde aus wie ein lebenslanger Welpe. Das Problem dabei ist aber, dass die Tiere dadurch körperliche Einschränkungen haben. Sie frieren schnell, bekommen schlechter Luft und sind oft unterzuckert. Außerdem ist ihr Kopf oft zu groß für den Körper, sodass der Hals den Kopf nicht richtig tragen kann. 

Trendhund Chihuahua

Fast nie ohne vierbeinigen Begleiter: Paris Hilton mit ihrem Hund Diamond Baby. (Quelle: imago images / APress)Fast nie ohne vierbeinigen Begleiter: Paris Hilton mit ihrem Hund Diamond Baby. (Quelle: imago images / APress)

Promis wie Paris Hilton machten besonders die kleinen Chihuahuas zum Trend. Der US-Star zeigt seinen Vierbeiner gerne, trägt ihn stets mit sich herum. Experten mahnen, dass gerade dieses Herumtragen dazu führt, dass die Muskulatur des Tieres verkümmert. 

Die neuen Ebay-Regelungen betreffen übrigens auch den Handel von Tieren im Ausland. Darüberhinaus passte der Online-Marktplatz auch das Mindestalter von Katzen- und Hundewelpen an. Statt acht Wochen müssen die Tierbabys nun zwölf Wochen alt sein, wenn sie verkauft werden. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal