Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaWetter

Wetter in Deutschland: Kommt der Goldene Herbst?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNRW: Radfahrer in Innenstadt erschossenSymbolbild für einen TextFifa will Portugal-Tor wohl neu bewertenSymbolbild für einen TextMeteorit bringt zwei neue MineralienSymbolbild für einen TextEier werden noch teurerSymbolbild für einen TextElon Musk greift Apple anSymbolbild für einen TextMann zündet Cola-Bombe: AnklageSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextTest: Das ist das beste HandynetzSymbolbild für einen TextRegeländerung im BiathlonSymbolbild für ein VideoWüste wird zur weltgrößten MüllhaldeSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Kandidat bittet Jauch um GefallenSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Kommt jetzt der Goldene Herbst nach Deutschland?

Von dpa
Aktualisiert am 06.10.2022Lesedauer: 4 Min.
Hund im Herbstlaub: In Teilen Deutschlands wird das Wetter sehr mild.
Hund im Herbstlaub: In Teilen Deutschlands wird das Wetter sehr mild.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Teils sehr milde Tagestemperaturen, aber unter Null in der Nacht: So wird das Wetter der nächsten Tage.

In Teilen Deutschlands werden spätsommerliche Temperaturen erwartet, vor allem im Süden wird es warm. Feucht wird es im Osten, es gibt Bodenfrost. Kommt jetzt also zumindest in Teilen Deutschlands der Goldene Herbst? Der Deutsche Wetterdienst schreibt dazu: "Stabile Hochdrucklagen im Oktober sind nichts Ungewöhnliches – der Begriff 'Goldener Oktober' kommt schließlich nicht von ungefähr, denn zur Zeit der Laubverfärbung treten ebendiese ruhigen Wetterlagen häufiger auf und die tiefstehende Sonne sorgt für farbenfrohe Lichtspiele mit dem Herbstlaub."

So wird das Wetter in den Bundesländern

In Nordrhein-Westfalen etwa wird in den kommenden Tagen weiter mildes und meist heiteres Herbstwetter erwartet. Der Donnerstag beginnt im Südosten dicht bewölkt, im Rest des Landes heiter, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen in Essen mitteilte. Im Hochsauerland seien bis zum Vormittag teils starke Böen möglich, die später abnehmen sollen. Am Nachmittag ist es laut DWD-Prognose meist nur gering bewölkt bei Höchstwerten zwischen 16 und 19 Grad. In der Nacht zu Freitag zieht Nebel auf – teils mit Sichtweiten unter 150 Metern. Die Temperaturen sinken auf sieben bis drei Grad, in der Eifel sind Werte um null Grad und leichter Bodenfrost möglich.

Nachdem sich am Freitagmorgen die Nebelfelder aufgelöst haben werden, erwarten die DWD-Meteorologen heiteres und trockenes Wetter. Die Temperaturen erreichen bis zu 19 Grad. Der Samstag beginnt mit etwas Regen, der bis zum Mittag nach Südosten abziehen soll. Dann lockert der Himmel auf und es bleibt trocken bei Höchstwerten zwischen 14 und 17 Grad. Im Norden und im Bergland kann es teils starke Böen geben.

Hessen: Nebel und Sichtweiten unter 150 Metern

Die Menschen in Hessen erwartet in den kommenden Tagen weiter mildes und teils windiges Herbstwetter. Am Donnerstagvormittag ist es meist dicht bewölkt und es kann etwas Regen geben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen in Offenbach mitteilte. Im Bergland sind bis zum Vormittag teils starke Böen möglich, die später abnehmen. Am Nachmittag ist es verbreitet heiter bis sonnig bei Höchstwerten zwischen 17 und 21 Grad.

In der Nacht zu Freitag sinken die Temperaturen den Meteorologen zufolge auf sieben bis zwei Grad, gebietsweise kann es Bodenfrost geben. Zudem wird Nebel erwartet, teils mit Sichtweiten unter 150 Metern. Nachdem sich am Freitagmorgen die Nebelfelder aufgelöst haben werden, wird es nach Angaben des Wetterdienstes meist heiter. Im Südosten werden dagegen teils dichtere Wolken erwartet, es bleibt aber trocken. Die Temperaturen erreichen 16 bis 18 Grad.

Der Samstag beginnt laut DWD-Prognose meist stark bewölkt mit einzelnen Schauern im Nordwesten. Später soll der Regen Richtung Südosten abziehen und es bleibt niederschlagsfrei, im Bergland sind einzelne starke Böen möglich. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 15 und 18 Grad.

Im Südwesten minus ein Grad

In den kommenden Tagen wird das Wetter in Rheinland-Pfalz und im Saarland überwiegend mild und trocken. Nach etwas Regen am Donnerstagmorgen wird es tagsüber heiter bis sonnig, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Die Höchstwerte liegen zwischen 16 und 22 Grad. In der Nacht zu Freitag sinken die Werte auf acht bis drei Grad und es kann sich Nebel bilden, stellenweise mit Sichtweiten unter 150 Metern. In der Eifel sind Temperaturen bis minus ein Grad und Bodenfrost möglich.

Nachdem sich am Freitagmorgen die Nebelfelder aufgelöst haben werden, wird es laut DWD-Prognose meist heiter bis wolkig. Bei Höchsttemperaturen zwischen 15 und 18 Grad bleibt es trocken. Für Samstag erwarten die DWD-Meteorologen Werte bis 18 Grad und einen Mix aus Wolken und Auflockerungen. Vereinzelt sind auch Schauer möglich.


Extreme Hitze: Hier wurden die höchsten Temperaturen gemessen

Turbat in Pakistan: Am 28. Mai 2017 wurden an dem Ort 53,7 Grad Celsius gemessen.
Mitribah in Kuwait: Auf der Wetterstation mitten in der Wüste des Landes wurden am 21. Juni 2016 53,9 Grad gemessen.
+3

Am Donnerstag und Freitag bleit es nach Angaben des DWD in Baden-Württemberg sonnig mit wolkigen Abschnitten. Die Temperaturen sinken auf maximal 21 Grad am Oberrhein und 15 Grad im Bergland.

In Bayern wird am Donnerstag laut DWD eher bewölktes Wetter erwartet, in Nordbayern kann es vereinzelt regnen. Die Maximaltemperaturen liegen zwischen 17 und 22 Grad. Am Freitag wird es vor allem im Bergland überwiegend sonnig sein, die Temperaturen sinken leicht auf maximal 20 Grad.

Meistgelesen
imago images 1019881849
Für die WM-Macher ist die Blamage perfekt
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Knapp 20 Grad in Berlin

Der Donnerstag startet vielerorts mit leichtem Regen in Berlin und Brandenburg. Am Vormittag lockert es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes von der Prignitz her auf. Milde Meeresluft vom Atlantik sorgt für Höchsttemperaturen zwischen 17 und 19 Grad. Aus Südwesten weht ein mäßiger Wind, zeitweise in frischen bis starken Böen. Zum Abend nimmt der Wind ab.

Die Nacht zum Freitag wird sternenklar, gelegentlich gibt es flache Nebelfelder. Die Temperaturen fallen auf sechs bis ein Grad, in der Niederlausitz auf null Grad, teils mit Bodenfrost. "Am Freitag erwartet uns dann blauer Himmel und Sonnenschein", sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes. Die Temperaturen klettern auf Höchstwerte von 18 bis 20 Grad und es bleibt freundlich und trocken.

In der Nacht zum Samstag wird es wolkig bei Tiefsttemperaturen von zehn bis sieben Grad. Am Samstag bleibt es stark bewölkt und es gibt stellenweise etwas Regen. Im Verlauf des Tages lockert es von Westen her auf. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 15 und 18 Grad.

In Schleswig-Holstein lagen die Temperaturen zuletzt bei 17 Grad in St. Peter-Ording und bei bis zu 20 Grad in Hamburg. An der Nordsee kam es zu stürmischen Böen, und auch im Binnenland war es tagsüber windig. In der Nacht zum Donnerstag wird der Norden zunächst von Regen durchzogen, der sich dann in einzelne Schauer auflockert. Die Temperaturen sinken auf 14 bis 11 Grad.

Hier finden Sie alle Informationen rund um Unwetter, Niederschlag und Temperaturen in Ihrer Region.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • dwd.de: Was der Oktober alles zu bieten hat
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Sandra Sperling
  • Axel Krüger
Von Sandra Groeneveld, Axel Krüger
DeutschlandEifelOffenbach
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website