Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaWetter

Wetter in Deutschland: So werden die Temperaturen am Wochenende


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoKatarer verhöhnen DFB-ElfSymbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextSchlagerstar verabschiedet sich von BühneSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextSchwerer Lkw-Crash auf A1 – Strecke dichtSymbolbild für einen TextBericht: Fifa will WM-Modus verändernSymbolbild für einen TextWM-Überraschung: Brasilien verliertSymbolbild für einen TextFußball-Ikone krank: Bewegende Fan-AktionSymbolbild für einen TextStadt lässt Autofahrer "betteln"Symbolbild für ein VideoKriegsschiffe entgehen knapp KollisionSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserBéla Réthy mit kurioser Infantino-TheorieSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

So wird das Wetter am Wochenende

Von dpa
Aktualisiert am 12.11.2022Lesedauer: 3 Min.
Bäume spiegeln sich im Landkreis Hildesheim bei sonnigem Herbstwetter auf der Wasseroberfläche eines Sees.
Bäume spiegeln sich im Landkreis Hildesheim bei sonnigem Herbstwetter auf der Wasseroberfläche eines Sees. (Quelle: Moritz Frankenberg/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Wochenende wird in Teilen Deutschlands frostig. In einigen Regionen müssen sich die Menschen auf starken Nebel und Minusgrade einstellen.

Ein kräftiges Hoch über Mitteleuropa und relativ milde Luft bestimmen bis auf Weiteres das Wetter in Deutschland. Bis um die Mittagszeit gibt es insbesondere im Süden und in Teilen der Mitte am Samstag gebietsweise dichten Nebel mit Sichtweiten unter 150 Meter, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. In der Nacht zum Sonntag wird gebietsweise im Süden und in der Mitte, örtlich auch im Norden, wieder dichter Nebel erwartet. In der Nacht zum Sonntag ist vor allem in Tallagen des Berglands, vereinzelt aber auch im Flachland, mit leichtem Frost und Temperaturen von bis minus zwei Grad zu rechnen. In den nebelfreien Regionen ist verbreitet Frost in Bodennähe zwischen null und minus fünf Grad zu erwarten.

Die Menschen in Rheinland-Pfalz und im Saarland erwartet in den kommenden Tagen ruhiges Herbstwetter inklusive Nebel. Der Sonntag wird nach einer nebligen Nacht mit Sichtweiten unter 150 Metern und stellenweise Frost sonnig und trocken, wie der Deutsche Wetterdienst am Samstag in Offenbach mitteilte. Die Höchsttemperaturen steigen auf bis zu 17 Grad Celsius und es weht ein mäßiger Wind. Im Verlauf der Nacht auf Montag bilden sich erneut Nebel und gebietsweise leichter Frost, während die Temperaturen auf bis zu null Grad sinken.

Die neue Woche startet am Montag mit Nebel und starker Bewölkung bei Höchsttemperaturen bis zu 12 Grad. Ab Nachmittag zieht von Süden Regen auf und es weht ein zeitweise böig auffrischender Wind. In der Nacht auf Dienstag bleiben die Wolken bestehen und es regnet gebietsweise bei bis zu sechs Grad. Auch am Dienstag hält die Bewölkung an und es regnet zeitweise bei Höchsttemperaturen bis zu 15 Grad. Dazu weht ein zeitweise böig auffrischender Wind.

Nebel am Tag und Frost in der Nacht erwarten die Menschen in Bayern am Wochenende. In einigen Gebieten sinken die Temperaturen in der Nacht zum Sonntag auf bis zu minus drei Grad Celsius. Am Sonntag sei der Nebel nicht ganz so zäh und es dürfte bis zu 14 Grad warm werden.

Zum Wochenbeginn zieht ein Höhentief nach Bayern, wie es weiter hieß. "Man kann damit rechnen, dass es ab Dienstag zumindest teilweise etwas Regen gibt." In den Alpen werde es wohl kaum unter 1.500 Höhenmetern schneien. Insgesamt seien die Schneemengen in den bayerischen Alpen im Vergleich zu anderen Jahren am Winteranfang eher "unterdurchschnittlich".

Die Menschen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen können sich auf ein freundliches Herbstwochenende mit viel Sonne freuen. "Der Herbst zeigt seine schöne Seite", sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes am Samstagmorgen.

Der Samstag startete allerdings örtlich mit etwas Nebel, vor allem südlich des Thüringer Waldes muss mit Nebelfeldern gerechnet werden. Den Tag über bleibt es dann aber sonnig mit Temperaturen von bis zu 15 Grad Celsius.

Auch am Sonntag wird zunächst etwas Nebel und vereinzelt auf Brücken auch Glätte erwartet. Ab dem Morgen ist dann mit viel Sonnenschein und Höchsttemperaturen von 14 Grad zu rechnen.

In Schleswig-Holstein und Hamburg ist es am Samstag überwiegend sonnig bei Temperaturen bis zu 14 Grad Celsius. Zwischen Nordfriesland und Fehmarn wird es jedoch auch wolkig, so der DWD. In der Nacht auf Sonntag sinken die Temperaturen dann auf zwei Grad, auf den Inseln auf 9 Grad ab. Nachts gibt es stellenweise Nebel und Hochnebel. Am Sonntag erwartet Norddeutschland dann noch mal ein überwiegend freundlicher Herbsttag bei maximal 12 Grad.

Die Menschen in Berlin und Brandenburg dürfen sich auf ein heiteres Novemberwochenende mit viel Sonnenschein freuen. Die Temperaturen liegen dabei zwischen acht und 14 Grad Celsius.

In der Uckermark, in Barnim und im Oderbruch ist es am Samstag anfangs noch etwas bewölkt, aber auch hier kann ab dem Mittag mit Auflockerungen gerechnet werden. Die Höchstwerte erreichen bis zu 14 Grad. Dazu weht ein schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Der Sonntag beginnt im Norden und Osten Brandenburgs sowie im Berliner Raum zunächst neblig und trüb. Spätestens ab dem Mittag werden dann aber Auflockerungen und Sonne erwartet. Die Höchsttemperaturen liegen am Sonntag bei elf Grad.

Hier finden Sie alle Informationen rund um Unwetter, Niederschlag und Temperaturen in Ihrer Region.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Hier wird's frostig – in diesen Regionen fällt Schnee
  • Philip Friedrichs
Von Philip Friedrichs, Iliza Farukshina
DeutschlandHildesheimOffenbachUnwetter
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website