t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikUkraine

Russland feuert 2.400 Grad heiße Bomben auf ukrainische Stadt


Drohnenaufnahmen zeigen die Folgen
Russland feuerte 2.400 Grad heiße Bomben auf Ort


Aktualisiert am 17.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Player wird geladen
Erschütternde Aufnahmen: Diese Videos zeigen eine völlig zerstörte ukrainische Stadt und offenbar den Einsatz verbotener Brandbomben. (Quelle: t-online)

Russische Luftangriffe haben die ukrainische Stadt Marinka offenbar vollständig zerstört. Videos sollen den Einsatz verbotener Brandbomben zeigen.

Sowohl die Truppen Russlands als auch der Ukraine bereiten sich nach Meinung vieler Experten auf große Offensiven im Frühling vor. Videos in sozialen Netzwerken machen allerdings deutlich, mit welcher Grausamkeit der Krieg auch aktuell im Osten der Ukraine geführt wird.

Russland hatte im vergangenen Jahr mehrfach erfolglos versucht, die Stadt Marinka vor den Toren von Donezk zu erobern. Nun haben die Truppen des Kremls die Stadt offenbar mit Luftangriffen vollständig zerstört. Das sollen Videos auf Twitter zeigen. Dabei soll es auch zum Einsatz verbotener Thermit-Brandbomben gekommen sein.

Die erschütternden Aufnahmen der zerstörten Stadt und des Beschusses mit Brandbomben sehen Sie direkt hier oder im Video oben.

Verwendete Quellen
  • Videos aus Marinka via Twitter
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website