• Home
  • Panorama
  • Wissen
  • ArchĂ€ologie
  • Senden: Menschliche Knochen in 400 Jahre altem Wohnhaus gefunden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextInflationsrate sinktSymbolbild fĂŒr einen TextDrosten zeigt "Querdenker" anSymbolbild fĂŒr ein VideoKritik an Scholz: Sprecherin reagiertSymbolbild fĂŒr ein VideoHochwasser und Erdrutsche in ÖsterreichSymbolbild fĂŒr einen TextWellbrock holt nĂ€chste WM-MedailleSymbolbild fĂŒr einen TextSchĂŒlerin fehlt Punkt zum perfekten AbiSymbolbild fĂŒr einen TextNeue ARD-Partnerin fĂŒr SchweinsteigerSymbolbild fĂŒr einen TextFrau wochenlang an See misshandeltSymbolbild fĂŒr einen TextStummer Schlaganfall: So tĂŒckisch ist erSymbolbild fĂŒr einen TextSensationstransfer vor AbschlussSymbolbild fĂŒr einen TextDirndl bei G7-Gipfel? Söder sauerSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserPocher fordert krasses SchmerzensgeldSymbolbild fĂŒr einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Menschliche Knochen in 400 Jahre altem Wohnhaus gefunden

Von dpa, jmt

Aktualisiert am 12.09.2019Lesedauer: 1 Min.
Das Haus Palz: Einst wurde es als Brauerei und GaststÀtte genutzt, zu Zeiten Napoleons war es eine Zollstation.
Das Haus Palz: Einst wurde es als Brauerei und GaststÀtte genutzt, zu Zeiten Napoleons war es eine Zollstation. (Quelle: Heimatverein Senden)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ehrenamtliche machen bei Renovierungsarbeiten einen grausigen Fund: Im Ă€ltesten historischen GebĂ€ude einer kleinen Gemeinde in NRW entdecken sie menschliche Überreste. War es ein Verbrechen?

Bei Renovierungsarbeiten im Ă€ltesten GebĂ€ude der Gemeinde Senden im Kreis Coesfeld sind menschliche Knochen gefunden worden. Es seien sechs Knochenteile entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft MĂŒnster. Darunter sei auch ein SchĂ€delknochen mit einer Beschriftung. Die Herkunft der Knochen ist unklar. Zuvor hatte der WDR ĂŒber den Knochenfund berichtet.

"Sehr, sehr alt"

Rechtsmediziner hĂ€tten die Knochen nach einer ersten Untersuchung als "sehr, sehr alt" bezeichnet. "Wir haben keine Hinweise auf Verletzungsspuren", sagte der Sprecher weiter. Es gebe keine Anhaltspunkte fĂŒr ein Fremdverschulden. Die rechtsmedizinischen Untersuchungen liefen aber noch weiter. So sei etwa noch unklar, ob die Knochen alle einer einzigen Person zuzurechnen seien.


Laut Lokalpresse und WDR waren die Überreste auf dem Dachboden unter der DachschrĂ€ge im Ă€ltesten Haus in Senden eingemauert. Das ehemalige Bauernhaus ist laut Angaben des Heimatvereins mehr als 400 Jahre alt und "errichtet im Jahre 1587 nach der furchtbaren Brandkatastrophe (..), bei der außer der Kirche alle HĂ€user im Ort niederbrannten". Derzeit renoviert die Gemeinde das Haus mithilfe von Ehrenamtlichen des Heimatvereins. Sie fanden die Knochen bei den Umbauarbeiten und verstĂ€ndigten sofort die Polizei.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Forscher machen spektakulÀren Fund in Pompeji
CoesfeldMĂŒnster
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website