Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalFrankfurt am Main

Südhessen: 198 Kilometer pro Stunde: Zivilfahnder stoppen Raser


Das schaut Frankfurt auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

198 Kilometer pro Stunde: Zivilfahnder stoppen Raser

Von dpa
Aktualisiert am 25.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug (Symbolbild): Die Polizei konnte de Raser stoppen.
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug (Symbolbild): Die Polizei konnte de Raser stoppen. (Quelle: Christoph Soeder/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er fuhr fast doppelt so schnell wie erlaubt: Die Polizei konnte den Raser stoppen. Er muss nun ein hohes Bußgeld zahlen und darf eine Weile kein Auto fahren.

Fast doppelt so schnell wie erlaubt ist ein Autofahrer auf der Bundesstraße 47 bei Bürstadt in Südhessen unterwegs gewesen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, stoppten Zivilfahnder den 35-Jährigen.

Er sei am Donnerstagnachmittag mit 198 Kilometern pro Stunde über einen Streckenabschnitt gerast, auf dem maximal 100 Stundenkilometer erlaubt sind. Den Mann erwarten nun der Polizei zufolge unter anderem 700 Euro Bußgeld und ein dreimonatiges Fahrverbot.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Sophie Vorgrimler
PolizeiSüdhessen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website