Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Gewaltsame Auseinandersetzung bef├╝rchtet ÔÇô Polizei im Gro├čeinsatz

Von t-online, fas

Aktualisiert am 13.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizei in Niederursel: Zahlreiche Kr├Ąfte wurden alarmiert.
Polizei in Niederursel: Zahlreiche Kr├Ąfte wurden alarmiert. (Quelle: 5vision.media/leer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild f├╝r einen TextMindestens drei Affenpocken-F├Ąlle in DeutschlandSymbolbild f├╝r einen TextScholz stellt Forderung an Schr├ÂderSymbolbild f├╝r einen TextKleinflugzeug abgest├╝rzt: F├╝nf ToteSymbolbild f├╝r einen TextGas-Streit: China ver├Ąrgert JapanSymbolbild f├╝r einen TextZweitliga-Absteiger hat neuen TrainerSymbolbild f├╝r einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen Text25-J├Ąhriger sticht auf Frau einSymbolbild f├╝r einen TextKerber triumphiert bei TennisturnierSymbolbild f├╝r einen TextBeatrice Egli begeistert Fans mit FotosSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"Let's Dance": Promi soll 2023 zur├╝ckkehren

In Frankfurt war die Polizei im Gro├čeinsatz: Eine gewaltsame Auseinandersetzung soll bevorgestanden haben. Die Polizei nahm mehrere Personen fest und stellte Waffen sicher.

Im Nordwesten von Frankfurt am Main waren am Freitagnachmittag zahlreiche Polizisten im Einsatz: Im Bereich der Thomas-Mann-Stra├če und dem Gerhard-Hauptmann-Ring in Niederursel fuhren mehrere Polizeiautos vor. Auch ein SEK-Team soll laut Reportern vor Ort im Einsatz gewesen sein.

Zuvor habe es Hinweise aus der Bev├Âlkerung auf eine bevorstehende gewaltsame Auseinandersetzung zwischen mehreren polizeibekannten Personen gegeben, wie die Polizei mitteilte.

Frankfurt am Main: Zeugen berichteten von bewaffnetem Mann

Daraufhin seien mehrere Personen festgenommen worden, nach weiteren Beteiligten wurde gefahndet. Zudem habe es Zeugenberichte gegeben, wonach ein Mann mit Waffe gesehen worden sei, wie eine Polizeisprecherin erkl├Ąrte.

Weitere Artikel

NRW-Innenminister
Kutschaty will Reul nicht in der Landesregierung
SPD-Spitzenkandidat im TV-Duell gegen Hendrik W├╝st (CDU): Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion erteilt Innenminister Reul eine Absage.

Juden von Flug ausgeschlossen
Lufthansa-Chef entschuldigt sich nun beim Zentralrat
Lufthansa-Chef Carsten Spohr (Archivbild): Er hat sich nun auch beim Zentralrat der Juden entschuldigt.

Russland-Unterst├╝tzer in Deutschland
"Ich denke, sie profitieren von Putins Regime"
Junge Frau mit Sowjetflagge. ├ťber 1000 Menschen dr├╝ckten Anfang Mai in K├Âln ihre Unterst├╝tzung f├╝r Russland ausgedr├╝ckt.


Tats├Ąchlich seien bei den Festgenommenen Waffen sichergestellt worden, hie├č es sp├Ąter. Die Ermittlungen dauerten an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Verbrannte Leiche mit Stichwunden entdeckt
Ein Kommentar von Stefan Simon
Polizei

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website