Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHamburg

Strecke nach Sylt dicht: Deutsche Bahn verweist auf Fähre – Sonderfahrplan


Bahnhof in Westerland dicht: Syltfähre mit Sonderfahrplan unterwegs

Von Anna Bytom

Aktualisiert am 21.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

imago images 128242850
Die Syltfähre am Lister Hafen (Archivbild): Um Zugausfälle aufzufangen, werden nun mehr Fähren eingesetzt. (Quelle: imageBROKER/Karl F. Schöfmann via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextKlimaaktivistin von Straße gezogenSymbolbild für einen TextLeichenteile in Kanal: Mordfall von 2013?Symbolbild für einen TextJudith Rakers packt über Privatleben aus

Vom 21. bis 24. November fahren keine Autozüge über den Hindenburgdamm von und nach Westerland. Die Syltfähre bereitet sich deshalb auf einen Ansturm vor.

Wegen Bauarbeiten können in dieser Woche an mehreren Tagen keine Züge in den Bahnhof von Westerland auf Sylt einfahren. Während es für Personenzüge einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Keitum und Westerland gibt, fallen Autozüge von Montagabend (21.11.) bis einschließlich Donnerstag (24.11.22) komplett aus. "Reisende, die in dem Zeitraum mit dem Kraftfahrzeug von und nach Sylt fahren möchten, bleibt nur die Alternative über Dänemark mit der Syltfähre", teilt die Deutsche Bahn mit.

Die Syltfähre rüstet sich daher mit einem Sonderfahrplan für den erwarteten Ansturm in dem betroffenen Zeitraum. So gibt es vom 21. bis 24. November je 16 statt nur acht Abfahrten pro Tag ab Havneby/Rømø und ab List auf Sylt. Auch am 25. November verkehren noch vier zusätzliche Fähren pro Richtung. "Das Meer ist nie gesperrt", heißt es auf der Internetseite der Syltfähre. "Mit unserem Sonderfahrplan bringen wir Sie mit beiden Fähren zuverlässig von Insel zu Insel."

Wichtige Hinweise für Sylt-Reisende

"Wir haben für diesen Zeitraum unsere beiden Fähren mobilisiert, indem wir unter anderem geplante Werftzeiten verschoben haben", so FRS-Syltfähre-Geschäftsführer Tim Kunstmann. "Ebenso werden wir Mitarbeiter weiterer FRS-Tochtergesellschaften als Verstärkung vor Ort einsetzen, um das erhöhte Verkehrsaufkommen bewerkstelligen zu können. Kein Gast oder Insulaner muss somit während der Sperrung auf eine Fahrt von und nach Sylt mit einem Fahrzeug verzichten."

Da die Betreiber der Fähre mit großem Andrang rechnen, gibt es auf der Seite noch wichtige Hinweise für Reisende: "Um einen reibungslosen Ablauf zu unterstützen, bitten wir Sie darum, im Voraus zu buchen und nicht früher als 40 Minuten sowie nicht später als 20 Minuten vor Abfahrt am Anleger zu sein."

Laut Deutscher Bahn werden im Bahnhof von Westerland vorbereitende Arbeiten für die Anbindung an das elektronische Stellwerk in Husum durchgeführt. Das sorge für "für nicht vermeidbare Zugausfälle".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • frs-syltfaehre.de: Sonderfahrplan
  • frs-syltfaehre.de: Pressemitteilung vom 15.11.2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mann in Hamburger Innenstadt angeschossen: Polizei identifiziert Täter
DänemarkRømøSyltZugausfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website