Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg > Sport >

HSV-Profi Martin Harnik nach Verletzungpause zurück

Sport-Montag im Live-Blog  

HSV-Stürmer Martin Harnik ist Comeback ein Stück näher

27.01.2020, 18:15 Uhr | t-online

HSV-Profi Martin Harnik nach Verletzungpause zurück. Martin Harnik: Der HSV-Profi hat Grund zur Freude. (Quelle: dpa/Archivbild/Axel Heimken)

Martin Harnik: Der HSV-Profi hat Grund zur Freude. (Quelle: Archivbild/Axel Heimken/dpa)

Ob Hamburger SV, FC St. Pauli, Hamburg Towers oder die vielen kleineren Sportvereine in Hamburg: Sport spielt in der Stadt eine große Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie Wissenswertes aus dem Lokalsport.

18.14 Uhr: Das war es vom Sport für heute, auf Wiedersehen!

Wir verabschieden uns mit den Sportnachrichten aus Hamburg für heute, morgen geht es an gleicher Stelle wieder weiter!

17.04 Uhr: St. Pauli-Tickets nach fünf Minuten ausverkauft

Für das Stadtderby zwischen dem HSV und St. Pauli sind alle knapp 3.000 im freien Verkauf verfügbaren Gästetickets in nur fünf Minuten abgesetzt worden. "Ausverkauft! Wie schon im letzten Jahr war nach rund 300 Sekunden unser Gästekontingent für das Derby vergriffen", twitterte der Kiezclub zum Run um die begehrten Eintrittskarten. Beim HSV erfolgt der freie Ticket-Verkauf erst später...

15.43 Uhr: HSV geht mit Martin Harnik in heiße Phase

Nach seinem Muskelfaserriss hat Stürmer Martin Harnik wieder am Training teilgenommen. Das teilte der HSV mit. Trainer Dieter Hecking hatte bereits am Sonntag angekündigt, dass die heiße Phase der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte mit dem 32-Jährigen stattfinden würde. Ob Harnik am Donnerstag gegen den 1. FC Nürnberg schon wieder mitwirken kann, ist offen.

13.47 Uhr: Dieter Hecking hält HSV-Neuzugang für "brandgefährlich"

HSV-Trainer Dieter Hecking hält große Stücke auf Joel Pohjanpalo. Der vom Erstligisten Bayer Leverkusen ausgeliehene Stürmer soll den Rothosen zu größerer Torgefahr verhelfen.

"Joel war schon immer in unserem Fokus. Er ist jemand, der als Gegenspieler immer sehr unangenehm ist, der in der Box brandgefährlich ist und nicht lange braucht, um zum Abschluss zu kommen", sagte Hecking...

12.01 Uhr: Pitcher-Talent Jonathan Ziegenhagen kehrt zu Hamburg Stealers zurück

Nachwuchsspieler Jonathan Ziegenhagen wird in dieser Saison wieder für Baseball-Bundesligist Hamburg Stealers auf dem Wurfhügel stehen.

"Ich habe im anstrengenden vergangenen Jahr meinen Sport so sehr vermisst", sagte der 18-Jährige. "Mir ist dabei klar geworden, dass ich jetzt nach dem Beginn meines Studiums so bald wie möglich wieder einsteigen möchte."

Der Pitcher, der bereits als 14-Jähriger sein Debüt für die Stealers gegeben hatte, hatte danach beim Zweitligisten Hamburg Knights gespielt und schließlich wegen des Abiturs pausiert.

10.29 Uhr: Glückwunsch an HSV-Spieler

Christoph Moritz feiert heute seinen 30. Geburtstag. Der HSV gratuliert seinem Mittelfeldspieler – und da schließen wir uns gerne an.

9.55 Uhr: Tickets für das Hamburger Derby

Gleich ab 10 Uhr gibt es für St. Pauli-Fans Tickets für das Hamburger Derby am 22. Februar im Volkspark. Der HSV stellt St. Pauli 1.250 steh- und 4.200 Sitzplätze zur Verfügung. "Die Nachfrage wird sicherlich hoch sein, so dass ein schneller Ausverkauf anzunehmen ist", heißt es auf der Homepage der Kiezkicker. "Freundet Euch bitte mit dem Gedanken an, beim Verkauf eventuell leerauszugehen." 

8.06 Uhr: Ex-HSV-Trainer glaubt an Aufstieg

Der frühere Trainer vom Hamburger SV Thomas Doll ist zuversichtlich, dass der Klub es in dieser Saison zurück in die Bundesliga schafft. "Am Ende der Saison werden sie auf einem der ersten beiden Plätze stehen", sagte Doll der Deutschen Presse-Agentur. Das liege auch daran, dass der derzeitige Trainer Dieter Hecking so viel Erfahrung mitbringt, wie auch die anderen Verantworlichen Jonas Boldt und Bernd Hoffmann. "Bielefeld und Stuttgart sind die beiden größten Konkurrenten. Ich glaube nicht, dass es für Aue und Heidenheim trotz bislang toller Leistungen am Ende für ganz oben reichen wird", sagte Doll.

7.34 Uhr: Alster-Herren sichern sich Viertelfinal-Heimrecht

Eine Woche nach den Damen haben sich auch die Hockey-Herren vom Club an der Alster mit ihrem höchsten Saisonsieg Platz eins in der Nordgruppe der Hallen-Bundesliga und damit das Heimrecht im Viertelfinale diese Woche gesichert. Am Sonntag feierte der Titelverteidiger vor 300 Zuschauern einen 17:0 (6:0)-Sieg gegen den DTV Hannover und hielt den ebenfalls für die Runde der besten acht Club qualifizierten Verfolger Hamburger Polo Club trotz dessen 5:4 (4:3)-Sieg beim UHC Hamburg auf Distanz. Mehr dazu hier...

7.29 Uhr: Moin, Hamburg!

Guten Morgen aus Hamburg! Auch heute halten wir Sie in Sachen Lokalsport auf dem Laufenden. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: