Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Mann wird in Hafencity überfallen und verfolgt Räuber

Von dpa, t-online, EP

Aktualisiert am 27.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Mitarbeiter der Polizei am Tatort: Nach einer Fahndung konnten zwei Verdächtige festgenommen werden.
Mitarbeiter der Polizei am Tatort: Nach einer Fahndung konnten zwei Verdächtige festgenommen werden. (Quelle: BlaulichtNews)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHier ziehen heftige Unwetter aufSymbolbild für einen TextStreit um Burkini entzweit FrankreichSymbolbild für einen TextF1-Pilot baut Unfall mit Millionen-AutoSymbolbild für einen TextEU fürchtet WachstumseinbruchSymbolbild für einen TextBoxer stirbt nach KampfSymbolbild für ein VideoRussland verliert Lufthoheit in KampfregionSymbolbild für einen TextBekannter Elektronikhersteller ist pleiteSymbolbild für einen TextWahlparty zu laut: Einsatz bei der CDUSymbolbild für einen TextDFB-Talent vor MillionenwechselSymbolbild für einen TextOmikron legt Chinas Wirtschaft lahmSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Moderatorin lässt Klingbeil auflaufen

An der Haustür zusammengeschlagen: In der Hamburger Hafencity haben Räuber einen Mann angegriffen und ausgeraubt. Dieser ließ sich von den Angreifern nicht einschüchtern – er nahm die Verfolgung auf.

Bei einem gewalttätigen Überfall ist ein Mann in Hamburg am späten Mittwochabend verletzt worden. Er sei beim Betreten eines Wohnhauses in der Hafencity von zwei Tätern attackiert worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die Unbekannten sollen ihm gegen 22 Uhr bereits im Treppenhaus aufgelauert haben. Dort schlugen sie dem Opfer mit einem Gegenstand auf den Kopf und fügten ihm eine Platzwunde am Kopf zu. Daraufhin stahlen sie ihm Geld und Schmuck.

Überfall in Hamburg: Opfer läuft Räubern hinterher

Trotz der stark blutenden Wunde habe der Attackierte die beiden Räuber noch ein Stück verfolgt, wie ein Sprecher der Polizei gegenüber t-online bestätigte. Der 62-Jährige sei in ein Krankenhaus gebracht worden und musste dort ambulant behandelt werden.

Weitere Artikel

Unglück auf A5
Mann steigt aus Unfallauto aus – und wird totgefahren
Unfallauto auf der A5: In der Nacht sicherten Einsatzkräfte die Unfallstele ab.

Mitarbeiter unter Schock
Mann stürzt auf Baustelle in der Hafencity in den Tod
Die Baustelle in der Hafencity: Der Mann war direkt nach dem Sturz nicht mehr ansprechbar.

Hunderte Beamte im Einsatz
Drogenbosse bei Razzia in Berlin-Kreuzberg gefasst
Einsatz der Berliner Polizei (Symbolbild): Einsatzkräfte nehmen zwei mutmaßliche Anführer einer fest.


Die Polizei nahm wenig später zwei mögliche Tatverdächtige im Alter von 30 und 31 Jahren vorläufig fest. Bisher sei nicht klar, ob sie den Raubüberfall tatsächlich begangen haben, so die Polizei. Die Spurensicherung war noch am Abend am Tatort im Einsatz. Die Ermittlungen laufen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Autodiebin geblitzt – Polizei fahndet mit Foto
PolizeiTatort

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website