• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • A7 bei Kaltenkirchen: Audi rast unter Lkw – Paar stirbt im Wrack


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchüsse vor Nachtclub in Oslo – ToteSymbolbild für einen TextAuto rast in GeburtstagsfeierSymbolbild für einen TextNasa macht unerwarteten Fund auf dem MondSymbolbild für einen TextRussen legen J.K. Rowling reinSymbolbild für einen TextWaldbrand beschäftigt weiter FeuerwehrSymbolbild für einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild für einen TextPolizisten brechen Frau AugenhöhleSymbolbild für einen TextGiffey fällt auf falschen Klitschko reinSymbolbild für ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild für einen TextFrankfurt verpflichtet WunschstürmerSymbolbild für einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild für einen Watson TeaserUS-Megastar schockt Fans mit GeständnisSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Audi rast unter Lkw – Paar stirbt im Wrack

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 14.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Das vollkommen zerstörte Auto: Die beiden Insassen konnten nur noch tot geborgen werden.
Das vollkommen zerstörte Auto: Die beiden Insassen konnten nur noch tot geborgen werden. (Quelle: TV News Kontor/leer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tragischer Unfall auf der A7 in Richtung Hamburg: In Schleswig-Holstein ist ein mit zwei Personen besetzter Audi gegen einen Lkw gekracht. Beide Insassen ĂĽberlebten den schweren Aufprall nicht.

Bei einem Auffahrunfall auf der A7 bei Kaltenkirchen in Schleswig-Holstein sind am frühen Donnerstagmorgen gegen zwei Uhr zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Auto sei sehr weit unter einen Lastwagen geschoben worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Pkw-Insassen, der 29-jährige Fahrer und seine 16-jährige Beifahrerin, starben noch an der Unfallstelle. Die 24-jährige Fahrerin des Lkw blieb bei dem Unfall unverletzt.

Zunächst war unklar, wie es zu dem Unfall gekommen war. Der Wagen war offenbar mit hoher Geschwindigkeit auf den Lkw gefahren. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte hatten Ersthelfer nach Angaben der Polizei das entstandene Feuer bereits gelöscht. Mit einer Seilwinde konnte die Feuerwehr den PKW teilweise unter dem Auflieger herausziehen und die Personen bergen.

Die A7 wurde ab der Anschlussstelle Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) gesperrt. Wie ein Sprecher auf Nachfrage mitteilte, sei die Sperrung jedoch gegen 6.30 Uhr aufgehoben worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vier Menschen bei Unwetter verletzt
AudiKaltenkirchenPolizeiUnfall

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website