• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • L├Ąnder: Kosten├╝bernahme f├╝r Ukraine-Fl├╝chtlinge durch Bund


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextLufthansa streicht noch mehr Fl├╝geSymbolbild f├╝r einen TextViele Promis bei Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextGr├Â├čter Vermieter drosselt HeizungenSymbolbild f├╝r einen TextMaria verk├╝ndet freudige BotschaftSymbolbild f├╝r einen TextSorge um Mondsonde "Capstone"Symbolbild f├╝r einen Text"Yu-Gi-Oh!"-Erfinder tot im Meer gefundenSymbolbild f├╝r einen TextAfD-Abgeordneter verliert Immunit├ĄtSymbolbild f├╝r einen TextFlick gibt einem Spieler die WM-GarantieSymbolbild f├╝r einen TextMonatlicher Gasabschlag: So stark steigt erSymbolbild f├╝r einen TextVW macht Pick-up zum ZwillingSymbolbild f├╝r einen TextZaung├Ąste belagern Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHabeck l├Ąsst ZDF-Moderator abblitzenSymbolbild f├╝r einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

L├Ąnder: Kosten├╝bernahme f├╝r Ukraine-Fl├╝chtlinge durch Bund

Von dpa
28.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Bundesl├Ąnder pochen auf eine z├╝gige dauerhafte Beteiligung des Bundes an den Kosten f├╝r Fl├╝chtlinge aus der Ukraine und deren Integration. Man begr├╝├če eine entsprechende Zusage der Bundesregierung, einvernehmlich mit den L├Ąndern eine Regelung zur Verstetigung der Beteiligung zu finden, die r├╝ckwirkend ab dem 1. Januar gelten soll, hei├čt es im Beschluss der Integrationsministerkonferenz, die am Donnerstag nach zweit├Ągigen Beratungen in Hamburg zu Ende ging.

Die Konferenz habe "sehr im Zeichen des schrecklichen Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine" gestanden, sagte die Vorsitzende, Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD). Dabei sei es darum gegangen, "die Aufgaben, die Bund, L├Ąnder und Kommunen (...) haben, zu adressieren, auch was die n├Âtige Mobilisierung von Ressourcen" bei Unterbringung und Versorgung betreffe.

"Als Integrationsministerkonferenz ist es uns ein Anliegen, dass Menschen schnell in Ausbildung und Arbeit kommen, weil damit ganz viele Fragen der Integration wie von selbst gel├Âst werden: Spracherwerb, ein eigenes Einkommen, ein soziales Umfeld", sagte Leonhard.

Der Zustrom der Menschen aus der Ukraine zeige, wie wichtig ein ausreichendes Beratungsangebot sei, "das auch angemessen finanziert ist", sagte Schleswig-Holsteins Integrationsministerin Sabine S├╝tterlin-Waack (CDU). "Gleiches gilt f├╝r die Sprachf├Ârderung." Zudem m├╝sse der Bund die Rahmenbedingungen f├╝r eine Kinderbeaufsichtigung schaffen, damit Frauen an den Integrationskursen teilnehmen k├Ânnen.

Um den Fl├╝chtlingen m├Âglichst schnell einen Zugang zum Arbeitsmarkt zu erm├Âglichen, wird der Bund aufgefordert, die Gesetzeslage so anzupassen, dass die Anerkennung von beruflichen Qualifizierungen vereinfacht wird. Auch m├╝sse daf├╝r gesorgt werden, dass zugewanderte Menschen entsprechend ihrer Qualifikation eingesetzt werden und nicht in prek├Ąren Besch├Ąftigungsverh├Ąltnissen landen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Worauf Deutschland laut Habeck "problemlos" verzichten kann
Robert Habeck: Der Wirtschaftsminister sieht die Gasversorgung unter Druck und fordert zum Sparen auf.


Der Bund m├╝sse so schnell wie m├Âglich mit der Umsetzung der neuen Migrationspolitik beginnen, um den Fachkr├Ąftemangel zu bek├Ąmpfen, sagte NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP). "Insbesondere die Verabredung, dass ein regul├Ąrer branchen├╝blicher Arbeitsvertrag mit einem deutschen Unternehmen als legaler Zugang in den deutschen Arbeitsmarkt ausreicht, muss schnell gesetzlich umgesetzt werden."

F├╝r ihn sei es wichtig gewesen, "sicherzustellen, dass der Bund aus den Erfahrungen der L├Ąnder etwas mitnimmt", sagte Hessens Sozialminister Kai Klose (Gr├╝ne), der den IntMK-Vorsitz im Sommer ├╝bernimmt. "Integration ist etwas, das vor Ort stattfindet. Und da sind die L├Ąnder einfach n├Ąher dran als es der Bund ist."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
ArbeitsmarktBundesregierungEinkommenFl├╝chtlingeRusslandSPDUkraine

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website