• Home
  • Regional
  • Kabinett senkt Wahlalter auf 16: Landesjugendring zufrieden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDAZN-Ärger bei Bayern-SpielSymbolbild für einen TextSchüsse vor dem US-KapitolSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWalross Freya wurde eingeschläfertSymbolbild für einen TextTaschendiebe bestehlen ZivilfahnderSymbolbild für einen TextEM-Sensation: Doppel-Gold für DTB-TeamSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTödlichen Unfall verursacht: 2,8 PromillePL: Kane schockt Tuchels Chelsea spätSymbolbild für einen TextBei Hitze im Auto gelassen: Hund stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Kabinett senkt Wahlalter auf 16: Landesjugendring zufrieden

Von dpa
10.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Manuela Schwesig
Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern. (Quelle: Jens Büttner/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Landesregierung hat die Absenkung des Alters für die Teilnahme an Landtagswahlen von 18 auf 16 Jahre beschlossen. Damit habe die Regierung ein vor der Wahl im September 2021 gegebenes Versprechen eingelöst, sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Dienstag nach einer Sitzung des Kabinetts. Dieses Projekt sei ein Herzensanliegen von vielen jungen Menschen im Land, der MV-Koalition und von ihr persönlich.

Sie habe sich stets dafür eingesetzt, dass sich junge Menschen stärker beteiligen können, sagte Schwesig. Sie engagierten sich in der Schule, beim Klimaschutz, bei der Freiwilligen Feuerwehr oder im Sportverein. Aber mitentscheiden, wenn es um diese Themen geht oder wer dafür die politische Verantwortung trägt, könnten sie erst ab 18 Jahren.

Innenminister Christian Pegel (SPD) sagte, dass die Vorlage nun in den Landtag gehe und das Gesetz spätestens Ende des Jahres beschlossen wird. Die Zahl der Wahlberechtigten werde um rund zwei Prozent steigen. Allerdings bleibe das Alter für das passive Wahlrecht, also sich zur Wahl stellen zu können, bei 18 Jahren.

Die Sprecherin des Landesjugendrings, Marie Förster, zeigte sich zufrieden, dass diese langjährige Forderung nun umgesetzt sei. Die meisten Jugendlichen seien willens und bereit, dieses Recht auch in Anspruch zu nehmen. Sie verwies auf Organisationen wie Friday for Future, in denen hauptsächlich Jugendliche engagiert sind. Auch Erfahrungen aus anderen Bundesländern seien positiv.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Dankbare Mareile Höppner zeigt sich im Badeanzug
Mareile Höppner: Die Moderatorin wechselt von der ARD zu RTL.


Der Landesjugendring hatte vor der Wahl im September eine U18-Landtagswahl abgehalten, an der 1385 Jugendliche teilnahmen. Wie Förster sagte, war damals die SPD die stärkste Partei mit 20,5 Prozent, gefolgt von CDU mit 12,8, AfD mit 12,5 und Grüne mit 12,1 Prozent. Die FDP kam auf 10,7 und die Linke auf 9,3 Prozent.

Die Fraktionen von SPD, Linken und FDP begrüßten die Entscheidung des Kabinetts, Kritik kam von der AfD. "Weltweit rangiert das Wahlalter in fast allen Ländern der Welt zwischen 18 und 21 Jahren", sagte Fraktionschef Nikolaus Kramer. Dies habe sich bewährt.

In einigen Bundesländern gilt bereits das Wahlalter 16 Jahre für Landtagswahlen und häufiger noch für Kommunalwahlen. Die Ampel-Koalition in Berlin will es auch für die Bundestagswahl um zwei Jahre auf 16 senken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Christof Paulus
Manuela SchwesigSPDSchwerin

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website