• Home
  • Themen
  • Manuela Schwesig


Manuela Schwesig

Manuela Schwesig

Umbau der Energieversorgung: Ost-LĂ€nder fordern Hilfe

Die ostdeutschen BundeslĂ€nder verlangen vom Bund UnterstĂŒtzung beim Umbau der Energieversorgung weg vom russischen Rohöl.

Konferenz ostdeutscher Regierungschefs

Manuela Schwesig bekommt zu ihrem 48. Geburtstag einen "selbst gemachten" Kuchen ĂŒberreicht. Doch ein Foto der Erdbeertorte, das die MinisterprĂ€sidentin auf Twitter teilt, lĂ€sst Nutzer stutzig werden. 

Manuela Schwesig und Till Backhaus: Ein großes Blech Erdbeerkuchen zum Geburtstag.

Die amtierende MinisterprĂ€sidentin Manuela Schwesig war wegen ihrer umstrittenen Klimastiftung in die Kritik geraten. CDU, FDP und GrĂŒne wollen die Beteiligten nun vorladen – einschließlich dem Altkanzler Schröder.

Manuela Schwesig: Neben ihr soll unter anderem auch Altkanzler Gerhard Schröder vorgeladen werden.

Der Landtag in Mecklenburg-Vorpommern will am heutigen Mittwoch einen Parlamentarischen Untersuchungsausschusses zur umstrittenen Klimastiftung MV einsetzen. Die ...

Franz-Robert Liskow (CDU)

Die Klimastiftung in Mecklenburg-Vorpommern stand seit GrĂŒndung in der Kritik. Nun hat der Stiftungs-Vorstand den RĂŒcktritt angekĂŒndigt -...

Erwin Sellering, der ehemalige MinisterprÀsident von Mecklenburg-Vorpommern und Vorstandsvorsitzender der Klimastiftung MV.

Im September ist Schluss: Der Vorstand der Klimastiftung Mecklenburg-Vorpommern soll laut Manuela Schwesig seine Ämter niederlegen. Zu dem Gremium gehört auch der VorgĂ€nger von Schwesig in der Staatskanzlei.

Erwin Sellering: Der Vorstand der Klimastiftung Mecklenburg-Vorpommern soll im September sein Amt niederlegen.

Die Klimastiftung MV ist umstritten. Neben ihrem Engagement fĂŒr Klimaschutz hat sie auch wirtschaftliche Interessen. Nun steht die Stiftung, die mit dem Bau von Nord Stream 2 beauftragt ist, vor der Auflösung.

Setzt sich fĂŒr eine Auflösung der Klimastiftung MV ein: Mecklenburg-Vorpommerns MinisterprĂ€sidentin Manuela Schwesig.

Putins Angriffskrieg erschĂŒttert die deutschen Parteien von links bis rechts. Aber die entscheidende Frage beantworten sie nicht.

Wladimir Putin absolviert wieder Propagandatermine im Kreml.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Einer der kĂŒrzlich ausgewiesenen russischen Diplomaten pflegte Kontakte in die Landespolitik. AuffĂ€llig oft trat er in Zusammenhang mit Nord Stream 2 in Erscheinung. 

Ex-Landeschef und Klimastiftungsvorsitzender Erwin Sellering: Er teilte sich ein Podium mit einem mutmaßlichen Geheimdienstler aus Russland.
  • Jonas Mueller-Töwe
  • Lars Wienand
Von Jonas Mueller-Töwe, Lars Wienand

Wegen ihres umstrittenen Engagements fĂŒr die russische Gaspipeline steht MinisterprĂ€sidentin Schwesig in der Kritik. In ihrer Heimat stören sich die WĂ€hler offenbar nicht daran – ihre Zustimmungswerte sinken kaum.

Manuela Schwesig: Die Verstrickungen in den Ausbau der Pipeline Nord Stream 2 schaden dem Image der MinisterprÀsidentin im Heimatbundesland Mecklenburg-Vorpommern offenbar kaum.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website