Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalMünchen

Oktoberfest: Corona-Zahlen in München schießen in die Höhe – ist das die Wiesn-Welle?


Das schaut München auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Corona-Infektionen in München steigen immer schneller

Von dpa, ads

Aktualisiert am 27.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Eng an eng drängen sich die Wiesn-Besucherinnen und -Besucher im Bierzelt: Vor wenigen Monaten wäre das undenkbar gewesen.
Eng an eng drängen sich die Wiesn-Besucherinnen und -Besucher im Bierzelt: Vor wenigen Monaten wäre das undenkbar gewesen. (Quelle: stock&people/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Experten hatten im Vorfeld des Oktoberfests bereits vor einer Wiesn-Welle gewarnt – nun schnellen die Corona-Inzidenzen in der Stadt in die Höhe.

Eineinhalb Wochen nach Beginn des Oktoberfestes steigen die Corona-Zahlen in München immer schneller. Auf Wochensicht ist die Inzidenz um knapp 77 Prozent auf 424,9 gestiegen, wie aus Zahlen des Robert Koch-Instituts vom Dienstagmorgen (Stand 3.08 Uhr) hervorgeht.

Das ist deutlich mehr als der bayernweite Anstieg von 43,1 Prozent oder der deutsche von 29,4 Prozent. Die Inzidenz ist die Zahl der erfassten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Menschen binnen sieben Tagen.

Ein Zusammenhang des Anstiegs mit dem Oktoberfest lässt sich derzeit zwar kaum beweisen, er liegt aber nahe: Auch bei anderen Volksfesten hatte sich häufig etwa eineinhalb Wochen nach Beginn ein deutlicher Anstieg in den Inzidenzen gezeigt. Oft waren diese dann noch gut eine Woche weiter gestiegen. Auch Experten hatten im Vorfeld des Oktoberfest eine Wiesn-Welle vorhergesagt.

Höhere Dunkelziffer? Nur positive PCR-Tests gehen in Statistik ein

Die Inzidenzzahlen haben inzwischen allerdings ein Stück weit an Aussagekraft eingebüßt. Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Corona-Fälle aus – vor allem, weil bei Weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Und nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik.

  • Lesen Sie hier unseren Wiesn-Newsblog

Zudem können Nachmeldungen und Übermittlungsprobleme zur Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Da die Gesundheitsämter an Wochenenden praktisch keine neuen Fälle an das RKI melden, das diese in die Zahlen des jeweils nächsten Morgens einrechnen kann, ist Dienstag in der Regel der erste Tag der Woche, an dem sich deutliche Anstiege in den Inzidenzen zeigen. Am vergangenen Freitag hatten Wissenschaftler bereits das Abwasser der Wiesn untersucht: Das soll helfen, eine befürchtete Wiesn-Welle frühzeitig zu erkennen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Robert Hiersemann
  • Florian Wichert
Von Robert Hiersemann, Florian Wichert
CoronavirusInzidenzRKI

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website