Sie sind hier: Home > Regional > München >

FC Bayern München II: Zwei Spieler verlassen den Club

Sport-Mittwoch im Live-Blog  

Zwei Spieler verlassen Bayern München II

29.01.2020, 18:18 Uhr | t-online.de, dak

FC Bayern München II: Zwei Spieler verlassen den Club. Kwasi Okyere Wriedt freut sich nach seinem Tor gegen die Würzburg-Kickers: Der Stürmer von BAyern München II verlässt den Verein.  (Quelle: imago images/Sven Simon/Archiv)

Kwasi Okyere Wriedt freut sich nach seinem Tor gegen die Würzburg-Kickers: Der Stürmer von BAyern München II verlässt den Verein. (Quelle: Sven Simon/Archiv/imago images)

Egal, ob Bayern München, 1860 München, Red Bull München oder die vielen kleineren Sportvereine in der Stadt: In unserem Sport-Live-Blog finden Sie alle Infos zum Sportgeschehen in München.

18.17 Uhr: Bis morgen!

Wir verabschieden uns für heute. Auch morgen gibt es wieder sportliche Nachrichten aus München. Bis dahin und einen schönen Abend!

16.37 Uhr: Boateng und Goretzka sollen sich im Training gestritten haben

Fußball-Weltmeister Jerome Boateng und Nationalspieler Leon Goretzka sind beim Training des FC Bayern München am Mittwoch offenbar aneinander geraten. Wie die "Bild" berichtet, hatte ein hartes Einsteigen von Goretzka gegen Boateng den Streit ausgelöst. Daraufhin soll der Verteidiger mit dem rechten Arm Goretzka im Gesicht getroffen haben, ehe Robert Lewandowski dazwischen ging. Auch Thomas Müller schaltete sich demnach ein, nachdem er zuvor bereits mit Goretzka eine verbale Auseinandersetzung gehabt haben soll. Der Klub wollte sich auf Anfrage nicht zu dem Vorfall äußern. Mehr lesen Sie hier.

14.52 Uhr: FC Bayern will "keinen Neuen mehr"

Der FC Bayern wird im Transfer-Endspurt der Fußball-Bundesliga keinen weiteren Spieler verpflichten. "Nein, es gibt keinen Neuen mehr. Wir haben einen tollen Kader", sagte der Karl-Heinz Rummenigge am Mittwoch. Die Wechselfrist in der Bundesliga endet am Freitag um 18.00 Uhr.

12.43 Uhr: Rummenigge gegen Champions-League-Sommerturnier

FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat eine Teilnahme der Münchner an einer "Champions League on Tour" in der Sommerpause kategorisch ausgeschlossen. "Unsere Trainer, unsere Spieler würden uns ins Kreuz reinspringen, wenn wir daran teilnehmen. Wir haben überhaupt kein Interesse, an diesem Turnier teilzunehmen, und wir werden auch nicht teilnehmen", sagte er am Mittwoch beim Branchentreffen SpoBis in Düsseldorf.

11.58 Uhr: Wooyeong Jeong leihweise zum FC Bayern

Der südkoreanische Flügelspieler Wooyeong Jeong kehrt auf Leihbasis vom SC Freiburg zum FCB zurück. Dort soll der 20-Jährige in der Drittliga-Mannschaft der Münchner Spielpraxis sammeln. Das teilten die Klubs am Mittwoch mit. Mehr lesen Sie hier.

🔴 Willkommen zurück in München, Woo! 🔴 ✒ Wooyeong Jeong kehrt per Leihe zu den #FCBAmateuren zurück. ℹ https://fcbayern.com/FCBayern_Jeong

Gepostet von FC Bayern Campus am Mittwoch, 29. Januar 2020

 10.25 Uhr: Comeback von Niklas Süle steht noch nicht fest

Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt vom FC Bayern hält sich mit einer Prognose zum Comeback von Niklas Süle zurück. Der Abwehrspieler befindet sich derzeit in der Reha. Süle hatte sich die schwere Knieverletzung im Oktober im Bundesligaspiel beim FC Augsburg zugezogen. Mehr lesen Sie hier.

9.38 Uhr: Hansi Flick über Jogi Löws 50. Geburtstag 

Wie feiert Joachim Löw wohl seinen 60. Geburtstag am Montag? Mit Vergnügen erinnert sich der damalige Assistent des Fußball-Bundestrainer, Hansi Flick, jedenfalls an Jogis 50.

"Das war eine Party, wie ich sie selten erlebt habe", sagte der heutige Trainer des FC Bayern München der "Sport Bild". "Jogi ist da sehr kreativ, er liebt es, mit seinen Freunden eine gesellige Zeit zu haben. Das Motto war '70er Jahre'. Alle waren verkleidet und trugen Schlaghosen." Als Stargast kam der Schlagersänger Dieter Thomas Kuhn zu später Stunde, erinnert sich Flick. "Jogi war immer ein großer Fan seiner Lieder, hat sie auch oft gehört, als wir bei der Nationalmannschaft gearbeitet haben."

8.33 Uhr: Wriedt und Köhn verlassen FC Bayern München II 

Die zweite Mannschaft des FC Bayern München verliert im Sommer Stürmer Kwasi Okyere Wriedt (25) und Verteidiger Derrick Köhn (20). Wie der niederländische Fußball-Erstligist Willem II Tilburg am Dienstag mitteilte, kommen die beiden Spieler im Sommer und unterschreiben Verträge bis Ende Juni 2023. Wriedt und Köhn sind Stammspieler beim Münchner Drittligisten. Wriedt traf in dieser Saison in 20 Einsätzen 13 Mal, Köhn lief 14 Mal für das Team auf.

7.31 Uhr: Guten Morgen, München!

Hallo und willkommen zurück in unserem Sport-Live-Blog aus München. Hier gibt es auch heute wieder alles rund um den Lokalsport in München zu lesen. 


Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal