• Home
  • Regional
  • M├╝nchen
  • Hurrikan und Flut treffen Munich Re: Gewinnziel steht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild f├╝r einen Text20 Jahre Haft f├╝r Ghislaine MaxwellSymbolbild f├╝r einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild f├╝r einen TextBei einer Frage weicht Scholz ausSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextGr├╝nen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bayern-Profi will zu PSGSymbolbild f├╝r einen TextKondomhersteller ist pleiteSymbolbild f├╝r einen TextBoateng k├╝ndigt Karriereende anSymbolbild f├╝r einen TextKomiker Nick Nemeroff stirbt mit 32Symbolbild f├╝r ein VideoDie versteckten Botschaften bei WimbledonSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSupermarkt: Warnung vor Abzock-MascheSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Hurrikan und Flut treffen Munich Re: Gewinnziel steht

Von dpa
19.10.2021Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Zerst├Ârungen durch Hurrikan "Ida" und die Flutkatastrophe in Europa kommen den R├╝ckversicherer Munich Re teuer zu stehen. Beide Katastrophen zusammen d├╝rften den Konzern rund 1,8 Milliarden Euro kosten, wie er ├╝berraschend am Dienstag in M├╝nchen mitteilte. Dennoch erwartet der Vorstand f├╝r das dritte Quartal einen dreistelligen Millionengewinn - w├Ąhrend Analysten im Schnitt von einem Verlust ausgegangen waren. Auch den geplanten Jahresgewinn von 2,8 Milliarden Euro will das Management weiter erreichen.

Den ├╝berraschend hohen Gewinn im dritten Quartal verdankt die Munich Re den Angaben zufolge nicht nur einer allgemein erfreulichen Gesch├Ąftsentwicklung. Vielmehr trieb die lukrative Ver├Ąu├čerung von Kapitalanlagen das Ergebnis nach oben. Hinzu kamen hohe W├Ąhrungsgewinne. Nach vorl├Ąufigen Zahlen verdiente die Munich Re dadurch unter dem Strich rund 400 Millionen Euro.

Sturmtief "Bernd" hatte im Juli mit lang anhaltendem Starkregen in Deutschland und mehreren Nachbarl├Ąndern ├ťberschwemmungen und Sturzfluten ausgel├Âst. Der Versichererverband GDV betrachtet das Unwetter als bislang schadenreichste Naturkatastrophe in Deutschlands Geschichte.

Die Munich Re rechnet bei sich und ihrer Erstversicherungstochter Ergo nun mit einer Belastung von rund 600 Millionen Euro im Schaden- und Unfallgesch├Ąft. Noch tiefer muss der M├╝nchner Konzern voraussichtlich f├╝r die Zerst├Ârungen durch Hurrikan "Ida" in den USA in die Tasche greifen: Hier geht das Management von einer Belastung von rund 1,2 Milliarden Euro aus.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Das ist die "Mogelpackung des Monats"
Aldi: Ein Produkt ist bei den Verbrauchersch├╝tzern auf die Mogelpackungsliste gekommen.


Unterdessen ist die Corona-Pandemie f├╝r die Munich Re finanziell noch nicht ausgestanden. Hatte der Konzern im Vorjahr vor allem viel Geld f├╝r den Ausfall versicherter Gro├čveranstaltungen bezahlen m├╝ssen, schl├Ągt 2021 die hohe Zahl der Corona-Toten bei den M├╝nchnern teuer zu Buche.

Die coronabedingten Sch├Ąden d├╝rften in diesem Segment nun noch h├Âher ausfallen als zuletzt erwartet, hie├č es nun. Im August hatte das Unternehmen wegen der coronabedingten Todesf├Ąlle vor allem in den USA sowie in S├╝dafrika und Indien eine Belastung von 400 Millionen Euro angek├╝ndigt. Das war bereits doppelt so viel wie zuvor gedacht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
DeutschlandEuropaHurrikanUSA├ťberschwemmung

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website