Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Randale und Spielabbruch bei Basketball-Spiel

...

Randale und Spielabbruch bei Basketball-Spiel

13.06.2013, 14:27 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Mit einem Skandal ist die Basketball-Saison in der griechischen A1 Liga zu Ende gegangen. Beim dritten Finalspiel zwischen den verfeindeten Rivalen Olympiakos Piräus und Panathinaikos Athen stürmten Piräus-Anhänger 90 Sekunden vor Schluss das Feld und bewarfen Spieler sowie Offizielle des Gegners mit Flaschen. Auch Leuchtraketen wurden abgeschossen. Das Spiel wurde abgebrochen und für Athen gewertet. Der Hauptstadt-Klub ist damit zum 33. Mal Meister.

Die Schiedsrichter unterbrachen das Spiel beim Stand von 76:72 für die Gäste von Panathinaikos Athen. Sie ordneten an, dass alle Fans die Halle namens "Frieden und Freundschaft" verlassen sollen. Nur dann würde das Spiel wieder beginnen.

Jetzt drohen harte Strafen

Die Unterbrechung dauerte mehr als eine Stunde, da in der Halle rund 14.000 Zuschauer waren. Als die Schiedsrichter kurz nach Mitternacht in die Halle zurückkehrten und feststellten, dass noch Fans auf den Tribünen waren, brachen sie das Spiel zulasten von Piräus endgültig ab. Dem Klub drohen jetzt harte Strafen.

Krawalle schon beim Pokal-Finale

Fan-Ausschreitungen beim Basketball sind in Griechenland nichts Neues, zumal zwischen Piräus und Panathinaikos. Anhänger beider Lage hatten schon beim griechischen Basketball-Pokal-Finale für Randale gesorgt.

Panathinaikos-Anhänger haben sich in dieser Saison zudem in der Euroleague von ihrer schlechtesten Seite gezeigt. Sie störten gegnerische Spieler mit Sirenengeräuschen aus Megafonen und blendeten sie mit Laserpointern. Auch Flaschen und Feuerwerkskörper flogen bei mehreren Spielen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018