Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Stefan Ruthenbeck wird Cheftrainer vom 1. FC Köln

Neuer Vertrag  

1. FC Köln befördert Ruthenbeck zum Cheftrainer

20.12.2017, 18:52 Uhr | lr, t-online.de

Stefan Ruthenbeck wird Cheftrainer vom 1. FC Köln. Stefan Ruthenbeck bleibt Trainer des 1. FC Köln. (Quelle: imago images/Chai v. d. Laage)

Stefan Ruthenbeck bleibt Trainer des 1. FC Köln. (Quelle: Chai v. d. Laage/imago images)

Von der Übergangslösung zum Chef: Stefan Ruthenbeck erhält beim 1. FC Köln einen Vertrag bis zum Saisonende. Geschäftsführer Veh lobt ihn überschwänglich.

Der neue Kontrakt von Ruthenbeck als Cheftrainer des 1. FC Köln läuft bis zum 30. Juni 2018. Das gilt auch für sein Trainer-Team bestehend aus den Ex-Profis Kevin McKenna und Markus Daun. FC-Geschäftsführer Armin Veh sagt: „Stefan Ruthenbeck und sein Team haben mich mit ihrer Arbeit überzeugt. Sie bereiten die Mannschaft gewissenhaft vor, finden die richtige Ansprache und gute Lösungen in einer schwierigen Situation. Sie genießen mein Vertrauen und deshalb haben wir gemeinsam entschieden, mit diesem Trainerteam weiterzuarbeiten.“

Unter Ruthenbeck gelang der erste Sieg

Ruthenbeck, der seit Juli 2017 Trainer der U19 des 1. FC Köln gewesen ist, hatte die Position als Trainer der FC-Profis am 3. Dezember von Peter Stöger übernommen. Im Profibereich arbeitete der 45-Jährige zuvor bei Greuther Fürth und dem VfR Aalen.

Unter Ruthenbeck gelang dem FC zum Abschluss der Hinrunde der erste Sieg (1:0 gegen den VfL Wolfsburg). Dieses Spiel, das durchweg positive Feedback der Profis und die Stimmung in der Mannschaft bewegten die Vereinsführung wohl dazu, den Interimstrainer dauerhaft zum Chefcoach zu machen.

Ruthenbeck glaubt an Wunder Klassenerhalt

Im DFB-Pokal schied Köln zwar am Dienstag erwartungsgemäß beim Tabellenzweiten Schalke 04 mit 0:1 aus, allerdings machte es Ruthenbeck mit einer extrem defensiven Taktik dem Favoriten schwer. "Wir wären sehr froh, wenn wir mit ihm weitermachen könnten", sagte Torwart Timo Horn, "er bringt unheimlich viel Herzblut in die Mannschaft."

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen

Stefan Ruthenbeck ist trotz der schlechten Ausgangslage mit Platz 18 in der Bundesliga optimistisch und sagt: „Der FC ist mein Verein. Hier als Cheftrainer das Vertrauen zu erhalten, ist für mich als Kölner eine große Ehre und als Trainer eine große Chance. Gemeinsam mit meinem Team werde ich alles tun, um die Mannschaft erfolgreich durch die 17 Endspiele der Rückrunde zu führen und doch noch das Wunder Klassenerhalt zu schaffen.“

Quellen und weiterführende Informationen

- Sport-Informations-Dienst (sid)
- Mitteilung des 1. FC Köln

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal