t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern | Ex-Torwart Immel über Yann Sommer: "Bin kein Freund von ihm"


Mehr zur Bundesliga

Ex-Nationalkeeper über Bayern-Kandidat
"Ich bin kein Freund von ihm"


Aktualisiert am 28.12.2022Lesedauer: 3 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Manuel Neuer und Yann Sommer (r.): Die Keeper sind beide jeweils gesetzte Schlussmänner ihrer Teams.Vergrößern des Bildes
Manuel Neuer und Yann Sommer (r.): Die Keeper sind beide gesetzt bei ihren Teams, der Bayern-Torwart fehlt seinem Klub aktuell jedoch verletzungsbedingt. (Quelle: Peter Schatz)

Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Bayern-Torwart Neuer gilt Gladbachs Yann Sommer als heißester Nachfolgekandidat. Ex-Nationalkeeper Eike Immel geht im t-online-Gespräch auf beide Personalien ein.

Beim deutschen Rekordmeister dreht sich kurz vor dem Rückrundenstart am 20. Januar gegen RB Leipzig (20.30 Uhr im t-online-Liveticker) alles um die Torwartfrage. Stammtorhüter Manuel Neuer zog sich bei einem Skiunfall einen Unterschenkelbruch zu. Der FC Bayern braucht einen Ersatz für die komplette Rückrunde.

Sven Ulreich, die aktuelle Nummer zwei, soll Neuers Rolle wohl nicht übernehmen, sondern weiterhin als Ersatztorhüter bereitstehen. Das lässt zumindest eine Aussage von FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidzic in der "Sport Bild" vermuten. Dort sagte er: "Wir prüfen verschiedene Szenarien. Aber natürlich wäre Alexander Nübel eine naheliegende Lösung." (Mehr zum derzeit in die Ligue 1 verliehenen Bayern-Keeper Nübel lesen Sie hier). Allerdings müsste sein Leihverein AS Monaco dafür das "Go" geben – und Nübel darüber hinaus selbst vorzeitig nach München zurückkehren wollen.

Sollte der 26-Jährige in diesem Winter zu den Bayern zurückkehren, wäre er wahrscheinlich die Nummer eins. Allerdings fokussiert sich Nübel auf Spielpraxis, die er über den Sommer hinaus bei einem Comeback Neuers wohl nicht weiter bekommen würde. Eine externe Lösung wird somit wahrscheinlicher – und die könnte von einem Ligakonkurrenten kommen.

Ersatzmann aus Gladbach? "Ich bin kein Fan von ihm"

Nach Bekanntwerden des Ausfalls von Neuer gab es bereits Spekulationen um Gladbachs Yann Sommer. Der Vertrag des Schlussmannes läuft im Sommer aus, ein vorliegendes Angebot zur Verlängerung bei den "Fohlen" hat er bisher nicht angenommen. Ein vorzeitiger Abschied scheint also möglich zu sein. Für Ex-Nationalkeeper Eike Immel ist Sommer aber kein geeigneter Nachfolger für Neuer: "Ich bin kein Fan von ihm", stellte er im Gespräch mit t-online klar.

Für Immel kommt es auf der Towartposition auf mehrere Dinge an: das grundlegende Talent, die Beweglichkeit und Reaktion sowie Nervenstärke. Aber auch die Größe spiele eine wichtige Rolle: "Zu meiner Zeit als Torwarttrainer bei Fenerbahçe (Istanbul, 2003 bis 2005, Anm. d. Red.) war es so: Wenn ich nach neuen Torhütern gesucht habe, habe ich mich unter 1,87 Metern gar nicht erst für die Kandidaten interessiert."

Torwartfrage könnte zum Problem werden

Sommer ist mit 1,83 Meter nicht der Größte auf seiner Position – was für Immel einen deutlichen Unterschied ausmacht. "Ich will nichts Negatives sagen, aber: Neuer muss sich nicht bei jedem Ball hinwerfen oder eine Riesenparade machen, woraus Sommer eine Weltklasseparade macht", stellte er klar. Das Ergebnis sei das gleiche, "aber während der eine den Ball locker abgefangen hat, wird der andere in den Himmel gelobt."

Immel, der fast ein Jahrzehnt für die deutsche Nationalmannschaft auf dem Platz stand (1980 bis 1988), sieht Neuer daher "in einer anderen Liga" spielen. "Er ist eine überragende Nummer eins und hat einen enormen Einfluss auf die Torhüter, vor allem aus der Jugend", sagte er über den Bayern-Keeper. Neuer ist bekannt für sein hohes Stellungsspiel, welches Immel imponiert: "Das erfordert ein gewisses Auge, so weit draußen mitzuspielen. Dazu Mut und technische Fähigkeiten. Aber auch Glück."

Sommer ist nach Immels Vorstellungen also kein Kandidat für den Rekordmeister – und auch in Zukunft könnte die Torwartfrage zu einem großen Problem werden. Immel fragte sich: "Haben wir überhaupt junge Spieler, die nachkommen? So wie damals bei Neuer, wo etwas Besonderes heranwächst, das siehst du heute nicht."

Verwendete Quellen
  • Telefongespräch mit Eike Immel
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website