t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern | Harry Kane: Der Torjäger hält Titel-Hoffnungen am Leben


So gut wie noch nie
Harry Kane ballert gegen seinen "Fluch" an

Von t-online, anb

Aktualisiert am 11.03.2024Lesedauer: 3 Min.
Harry Kane (r.) und Leroy Sané: Der Engländer traf gegen Lazio doppelt.Vergrößern des BildesHarry Kane (r.) und Leroy Sané: Der Engländer traf zuletzt, wie er will. (Quelle: IMAGO/Jerry Andre/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Warum nicht gleich so? Diese Frage klingt nach der Acht-Tore-Party von Harry Kane und Co. gegen Mainz an. Die Titellust beim FC Bayern ist neu entfacht – vor allem dank des Torjägers.

Lächelnd schoss Rekordjäger Harry Kane mit dem Ball als obligatorischer Drei-Tore-Trophäe in der Hand am Spielfeldrand ein Selfie. Das Münchner Tor-Phänomen greift nicht nur nach der Bestmarke des ehemaligen Weltfußballers Robert Lewandowski, sondern geht nach dem imposanten Neustart des FC Bayern mit zwei befreienden Siegen auch mit neu entfachter Titellust auf die weitere Saisonjagd.

"Wir wollen Pokale gewinnen, die Bundesliga und die Champions League gewinnen. Aber es ist noch ein weiter Weg zu gehen", sagte der 30-jährige Engländer nach der 8:1-Torparty gegen den FSV Mainz 05. Im Gegensatz zu dem nach einem Zehenbruch weiter humpelnden Trainer Thomas Tuchel legten Kane und Co. alles andere als den Schongang ein.

Spiele

Für die Meisterschale sind gleich mehrere Patzer des enteilten Spitzenreiters Bayer Leverkusen nötig. Für die Champions-League-Ambitionen wäre am kommenden Freitag bei der Viertelfinal-Auslosung auch eine Portion Glück hilfreich. Doppelpacker Leon Goretzka sagte nach dem 3:0 gegen Lazio Rom und dem Schützenfest gegen Abstiegskandidaten Mainz: "Es war sehr wichtig für uns, dass wir diese Saison am Leben halten." Und weiter: "Sollte Leverkusen doch noch ein bisschen Angst vorm Gewinnen bekommen, ist es unsere Aufgabe, da zu sein", ergänzte der Nationalspieler.

Die Bosse jubelten befreit auf der Tribüne, auf der die Klub-Granden Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge nach dem Bayern-liken Auftritt gestenreich über die schönen Tore fachsimpelten. Trotz atemberaubender Dribblings von Jamal Musiala oder dem Tor-Kunstwerk von Rückkehrer Serge Gnabry ragte Kane wieder heraus.

"Es ist ein Geschenk, ihn trainieren zu dürfen", sagte Tuchel. 30 Ligatreffer hat Kane auf dem Konto. Neun Spiele bleiben beim Angriff auf Lewandowskis 41-Tore-Rekord. "Ich traue Harry alles zu. Er tut, was er immer tut in seiner ganzen Karriere. Er trifft, er ist Vorbild, er ist eine große Persönlichkeit", sagte Tuchel.

"Ich habe Mitte der Woche gesagt, dass wir das hoffentlich als Initialzündung nutzen können. Das ist jetzt das Ziel, das in den restlichen Spielen fortzusetzen", sagte 100-Millionen-Mann Kane. Zweimal glückten ihm 30 Liga-Saisontore mit Tottenham in der Premier League – mehr hatte er nie. "30 Tore sind ein schöner Meilenstein zu diesem Zeitpunkt der Saison", so Kane. Als erstem Spieler der Bundesliga-Geschichte gelangen dem englischen Nationalspieler acht Mehrfachpacks in seiner ersten Saison.

Vor ein paar Wochen war noch leichte Verwunderung wegen Kane aufgekommen. Der Kapitän der englischen Nationalmannschaft hatte in den wichtigen Spielen gegen Bayer Leverkusen (0:3) und in der "Königsklasse" im Hinspiel gegen Lazio Rom (0:1) kein Tor erzielt, wirkte für viele wie ein Fremdkörper in der eigenen Mannschaft. Nun die Tor-Explosion.

Pl.SpielerVereinSpieler, VereinSpieleSp.ØQuote11erTore
1
Loading...
Harry Kane
Loading...
Bayern
Loading...
Harry KaneBayern
Loading...
321.12536
2
Loading...
Serhou Guirassy
Loading...
Stuttgart
Loading...
Serhou GuirassyStuttgart
Loading...
281428
3
Loading...
Loïs Openda
Loading...
Leipzig
Loading...
Loïs OpendaLeipzig
Loading...
340.7224
4
Loading...
Deniz Undav
Loading...
Stuttgart
Loading...
Deniz UndavStuttgart
Loading...
300.6018
5
Loading...
Maximilian Beier
Loading...
Hoffenheim
Loading...
Maximilian BeierHoffenheim
Loading...
330.48016

Einer, der sich schon damals überhaupt keine Sorgen um den Angreifer gemacht hatte, war Trainer Tuchel. "Harry kümmert sich um sich selbst. Er braucht mich nicht. Er ist unzufrieden, wie er eingebunden wird im Spiel. Wir sind das auch. Ich habe selten so eine Diskrepanz erlebt von den Trainingseindrücken im Vergleich zu den Spielen", sagte er.

"Wie er im Training trifft, die Bälle verwertet. Das ist unglaublich. Das ist Weltklasse." Und lieferte dann noch eine Erklärung, warum es nicht so richtig lief bei Kane. Tuchel: "Wir finden ihn selten im Spiel." Und auch das hat sich in Windeseile geändert – im Moment scheint er Anspielstation Nummer eins. Großartig zu sehen beim Tor zum 3:1 gegen Mainz, als Goretzka den Ball mustergültig zu Kane in den Strafraum spielte, er den Ball mit rechts annahm und ihn mit links ins Tor schoss.

Bei Kane läuft es wieder – und auch bei den Bayern läuft es wieder. Die Fans hoffen nun, dass das bis zum Saisonende anhält. Dann halten die Spieler vielleicht doch noch etwas Zählbares in die Höhe. Der Torjäger hat es angekündigt: "Wir wollen Pokale gewinnen." Das durfte er in seiner ansonsten ruhmreichen Karriere nämlich bislang noch nicht. Den "Kane"-Fluch – der Stürmer will ihn endlich brechen. Ende offen.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • transfermarkt-Profil Harry Kane
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website