t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern: Klub verhandelt wohl noch immer mit Thomas Tuchel


Trotz Trennung
Bericht: FC Bayern verhandelt noch immer mit Tuchel

Von t-online, KS

06.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Thomas Tuchel: Kehrt er in die Premier League zurück?Vergrößern des BildesThomas Tuchel: Kehrt er in die Premier League zurück? (Quelle: IMAGO/Thomas Voelker)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Seit geraumer Zeit ist klar, dass sich Thomas Tuchel und die Bayern trennen. Auch ein Nachfolger steht bereits fest. Ein Thema ist aber wohl noch ungeklärt.

Der FC Bayern und Thomas Tuchel verhandeln offenbar noch immer über die genauen Modalitäten der Vertragsauflösung. Das berichtet "Sport1" unter Berufung auf einen Artikel der "Sport Bild". Der Trainer hatte in München einen Vertrag bis 2025 unterschrieben. Dass sich beide Partien aber vorzeitig trennen, ist seit mehreren Wochen klar. Mit Vincent Kompany wurde bereits ein Nachfolger gefunden.

Wie die Zeitung schreibt, hat Tuchel noch einen Anspruch auf Gehaltszahlungen in Höhe von zehn bis zwölf Millionen Euro – unabhängig davon, ob ein neuer Klub bei dem Trainer anfragt oder nicht. Sollte es aber dazu kommen, könnte eine Ablöse fällig werden. Derzeit suchen sowohl die Bayern als auch Tuchel nach einer Lösung.

Zuletzt war über eine Rückkehr des 50-Jährigen in die Premier League spekuliert worden. So soll Manchester United angeblich ein Auge auf Tuchel geworfen haben. Wie die "Sport Bild" schreibt, gebe es zudem Interesse aus Italien: Juventus Turin und die AC Milan könnten sich offenbar ein Engagement Tuchels vorstellen. Tuchel selbst soll aber die englische Liga bevorzugen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website