t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesligaFC Bayern München

Joshua Kimmich spricht über Krebstod seines Freundes Tim Lobinger


In ZDF-Doku
Kimmich spricht über den Krebstod seines Freundes

Von t-online, MEM

21.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Joshua Kimmich: Er wurde fünf Jahre lang begleitet.Vergrößern des BildesJoshua Kimmich: Er wurde fünf Jahre lang begleitet. (Quelle: IMAGO/Laci Perenyi/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Das ZDF hat eine Dokumentation über Joshua Kimmich gemacht und diesen begleitet. Auch zu der Zeit, als dessen Freund Tim Lobinger starb.

In der ZDF-Dokumentation "Joshua Kimmich: Anführer und Antreiber" wurde der Spieler des FC Bayern über fünf Jahre lang von dem Journalisten Jan Mendelin begleitet. Interviews aus verschiedenen Jahren prägen die Bewegtbilder. Auch, weil in diese Zeit der Tod von Kimmichs gutem Freund Tim Lobinger fiel.

Der frühere Stabhochspringer starb am 16. Februar des vergangenen Jahres an Leukämie. Kimmich nennt ihn in der Dokumentation ein "Riesen-Vorbild". Er erzählt zudem, dass Lobinger ihm gezeigt habe, wie wichtig es sei, die Momente zu genießen und zu leben.

"Hatte nie Gedanken, dass Krebs für Tim gefährlich sein kann"

Als Kimmich in der Doku über die Krebserkrankung von Lobinger spricht, wird er emotional und sagt: "Ich hatte den Gedanken nie, dass dieser Krebs, der für jeden gefährlich ist, dass er für Tim gefährlich sein kann. Das war für mich nicht so logisch." Dann habe er eine Nachricht erhalten, dass Lobinger im Krankenhaus sei. Er sei hingefahren und "dann ist schon eine Welt zusammengebrochen", so Kimmich.

Er sei am Bett des früheren Sportlers und Athletiktrainers gestanden und dieser sei nicht mehr ansprechbar gewesen. "Ja, hart", kommentiert Kimmich sichtlich gerührt rückblickend die Situation. In diesem Jahr nahm Kimmich an einem Leichtathletik-Event zu Ehren von Tim Lobinger teil und sprach dort noch einmal über seinen Freund: "Gerade an so einem Tag merkt man, dass er einem fehlt."

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website