HomeSportBundesliga

Krawalle im Europapokal: Uefa bestraft 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRapper Coolio ist totSymbolbild für einen TextBiden leistet sich peinlichen PatzerSymbolbild für einen TextSteuerfreie Arbeitgeber-Pauschale kommtSymbolbild für einen TextUmstrittener HSV-Vorstand zurückgetretenSymbolbild für einen TextNBA-Star lehnt wegen Impfung 100 Mio. abSymbolbild für einen TextVerletzte nach nach Pyro-Chaos in JenaSymbolbild für einen TextDeutsche Mine in der Ukraine aufgetauchtSymbolbild für einen TextGeorge drohte Freund mit Vater WilliamSymbolbild für einen TextHailey Bieber bricht ihr SchweigenSymbolbild für einen TextDieselpreis sinkt unter kritische MarkeSymbolbild für einen TextEx-Minister will zur FDP wechselnSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan und Harry: Brisante E-MailSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt

Uefa schließt Köln-Fans aus – Frankfurt auf Bewährung

Von sid
Aktualisiert am 23.09.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 1014504748
Gewaltexzess in Nizza: Beim Auswärtsspiel des "Effzeh" gab es mehrere Verletzte. (Quelle: IMAGO/Norbert Scanella)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der 1. FC Köln wird auswärts in der Conference League vorerst auf seine Fans verzichten müssen. Auch Eintracht Frankfurt wurde von der Uefa bestraft.

Nach den schweren Ausschreitungen im Europapokal kommt Bundesligist Eintracht Frankfurt in der Champions League mit Geld- und Bewährungsstrafen davon. Der 1. FC Köln muss dagegen seine nächsten beiden Auswärtsspiele in der Conference League ohne mitreisende Fans bestreiten.

Die Europäische Fußball-Union UEFA verhängte nach den Krawallen beim 1:0 bei Olympique Marseille am 13. September eine Auswärtssperre für das nächste Gastspiel der Hessen sowie eine Teilsperre für mindestens 1.000 Zuschauerplätze beim nächsten Heimspiel, setzte beide Strafen aber für ein Jahr zur Bewährung aus. Die Eintracht muss eine Geldstrafe von insgesamt 45.000 Euro zahlen und die Schäden, die die eigenen Fans im Stadion in Marseille angerichtet haben, erstatten.

Köln trifft es nach den Auseinandersetzungen beim 1:1 bei OGC Nizza am 8. September härter. Für die nächsten beiden Auswärtsspiele darf der FC keine Tickets an seine Fans verkaufen, außerdem verhängte die UEFA gegen den Bundesligisten eine Geldstrafe von 100.000 Euro. Marseille und Nizza müssen jeweils ihr nächstes Heimspiel hinter verschlossenen Türen austragen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Union Berlin verlängert mit Erfolgstrainer
  • T-Online
Von Alexander Kohne
1. FC KölnEintracht FrankfurtMarseilleNizza
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website