t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesliga

FC Bayern | Rückschlag vor Bundesliga-Topspiel: Zwei weitere Stars fehlen


Duell gegen Stuttgart
Rückschlag vor Topspiel: Zwei weitere Bayern-Stars fallen aus

Von t-online, BZU

Aktualisiert am 17.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Joshua Kimmich.Vergrößern des BildesJoshua Kimmich: Der Mittelfeldmann fällt gegen Stuttgart aus. (Quelle: IMAGO/Jürgen Kessler)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der FC Bayern trifft am Sonntagabend im Topspiel auf den VfB Stuttgart. Der Kader für das Team ist ausgedünnt.

Bayern-Trainer Thomas Tuchel muss im Bundesliga-Kracher gegen Stuttgart auf zwei weitere Stammspieler verzichten. Nachdem bereits die Ausfälle von Serge Gnabry, Kingsley Coman und Noussair Mazraoui fest standen, fehlen auch Joshua Kimmich und Leon Goretzka. Die beiden Nationalspieler fallen mit einem grippalen Infekt aus. Das teilte der Klub am Sonntag mit.

In die Startelf rücken dafür Raphaël Guerreiro und Aleksandar Pavlovic ins defensive Mittelfeld. Immerhin: Harry Kane, der ebenfalls kränkelte, steht in der Startelf. Matthijs de Ligt, der wochenlang verletzt fehlte, sitzt wieder auf der Bank.

Jungstar sitzt überraschend auf der Bank

Da auch Sven Ulreich ausfällt, ist Daniel Peretz als einziger Ersatzkeeper für Stammkraft Manuel Neuer dabei. Auf der Bayern-Bank sitzen neben Peretz und de Ligt Eric Maxim Choupo-Moting, Mathys Tel, Frans Krätzig und der 18 Jahre alte Jungstar Noël Aséko Nkili, der erst vor anderthalb Jahren aus der Jugend von Hertha BSC zu den Münchnern gewechselt war.

Mehr Spieler hat Trainer Thomas Tuchel nicht zur Verfügung.

So spielt der FC Bayern:

Neuer – Davies, Kim, Upamecano, Laimer – Pavlovic, Guerreiro – Musiala, Müller, Sané – Kane

So spielt der VfB Stuttgart:

Nübel – Mittelstädt, Zagadou, Anton, Vagnoman – Stiller, Karazor – Führich, Millot – Guirassy, Undav

Angepfiffen wird die Partie um 19:30 Uhr in der Münchner Allianz Arena.

Die Ausgangslage ist klar: Im Kampf um die deutsche Meisterschaft braucht der FC Bayern einen Sieg, hat nach der Niederlage in Frankfurt vier Punkte Rückstand auf Tabellenführer Leverkusen. Gleichzeitig haben die Münchner auch noch eine Partie offen. Stuttgart aber ist mit nur einem Punkt weniger als die Bayern ein gefährlicher Verfolger, der schon Leverkusen ins Stolpern brachte (1:1).

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website