Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern München: Verletzter Jerome Boateng fällt doch länger aus

Vorerst kein Comeback  

Jerome Boateng fällt doch länger aus

05.09.2016, 11:02 Uhr | t-online.de

FC Bayern München: Verletzter Jerome Boateng fällt doch länger aus . Jerome Boateng arbeitet an seinem Comeback für die Bayern. (Quelle: imago images)

Jerome Boateng arbeitet an seinem Comeback für die Bayern. (Quelle: imago images)

Der Saisonstart gegen Bremen sei nicht in Gefahr - so lautete die frohe Botschaft des FC Bayern nach der Verletzung von Jerome Boateng bei der EM. Doch weit gefehlt: Gegen Werder konnte der Innenverteidiger nicht auflaufen und auch die kommenden Wochen wird er seinem Klub fehlen.

Während des WM-Qualifikationsspiels gegen Norwegen fehlte Boateng an der Seite von Mats Hummels in der Abwehr - und auch bei den Bayern wird man noch länger auf die Premiere des neuen Innenverteidiger-Duos warten müssen. Seit seinem Muskelbündelriss im EM-Halbfinale gegen Frankreich arbeitet Boateng an seinem Comeback.

"Ich bin auf einem guten Weg, werde aber die kommende Woche wohl noch komplett Lauf- und Aufbautraining betreiben", sagte Boateng im "kicker". Danach will der 28-Jährige wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Doch wann kehrt Boateng nun auf den Platz zurück? Die Botschaft ist klar: Im September will er "auf jeden Fall" wieder für die Münchner auflaufen. Einen fixen Termin gibt es aber nicht, da der Weltmeister nach seiner zweiten Verletzung binnen eines Jahres nichts überstürzen will: "Alles andere bringt keinem was."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal