Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

RB Leipzig kontert Bayern und BVB: "Haben in ein Wespennest gestochen"

RB-Coach kontert Bayern und BVB  

Hasenhüttl: "Haben sportlich in ein Wespennest gestochen"

24.11.2016, 12:42 Uhr | sid

RB Leipzig kontert Bayern und BVB: "Haben in ein Wespennest gestochen". Gute Laune: Ralph Hasenhüttl ist mit der Ausbeute des Aufsteigers hochzufrieden. (Quelle: imago images)

Gute Laune: Ralph Hasenhüttl ist mit der Ausbeute des Aufsteigers hochzufrieden. (Quelle: imago images)

RB Leipzig grüßt von ganz oben in der Tabelle. Die Laune bei den Sachsen könnte vor dem 12. Spieltag nicht besser sein. So lässt sich Trainer Ralph Hasenhüttl vor dem Spiel beim SC Freiburg (Freitag, ab 20.15 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) auch erstmals auf eine Stichelei gegen den FC Bayern und Borussia Dortmund ein.

"Sportlich haben wir in ein Wespennest gestochen. Dass es jetzt ein bisschen summt, ist klar", sagte der Österreicher. Am vergangenen Wochenende hatte der Aufsteiger die Tabellenführung von den Bayern übernommen.

"Wir werden jetzt Jagd machen, wollen schnell wieder Tabellenführer werden. Ab sofort geht es zur Sache", hatte FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zuletzt erklärt. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sagte gar: "Wir brauchen diesen Tabellenführer nicht."

"Natürlich haben wir eine Wettbewerbsverzerrung"

Auch die Freiburger stichelten vor dem finanziell ungleichen Duell etwas in Richtung RB. "Natürlich haben wir eine Wettbewerbsverzerrung, das ist keine Frage. Aber es wird sich immer etwas verändern auf dieser Welt. Deshalb darf man nicht beleidigt in der Ecke stehen und sagen, uns geht es schlechter", sagte Freiburgs Präsident Fritz Keller bei Sky Sport News HD: "Wir werden trotzdem alles geben mit unseren Mitteln."

Dass die Leipziger erstmals in ihrer kurzen Vereinsgeschichte als Spitzenreiter des Oberhauses antreten und jetzt Gejagter statt Jäger sind, spielt aber keine Rolle. "Wir laufen hier nicht den ganzen Tag jubelnd durch die Gegend und beweihräuchern uns selbst", sagte Hasenhüttl: "Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Freiburg gegen einen Tabellenzweiten anders agieren würde als gegen den Ersten."

"Vollgepumpt mit Selbstvertrauen"

Die sensationelle Serie des auch nach elf Spieltagen noch ungeschlagenen Aufsteigers ist das beherrschende Thema in der Stadt - und natürlich will Hasenhüttl mit den Sachsen auch nach dem 12. Spieltag noch ganz oben stehen. "Wir sind vollgepumpt mit Selbstvertrauen", sagte der Coach: "Ich freue mich einfach auf die nächste Vorstellung meiner Mannschaft."

In der Vorsaison gelang RB gegen die Breisgauer in der 2. Liga kein Sieg, auch am Saisonende landete Freiburg vor Leipzig. Deswegen ist Hasenhüttl gewarnt, spart sich trotz der bislang makellosen Saison Kampfansagen. "Wir haben einfach noch nicht so viel Erfahrung in der Bundesliga, selbst Freiburg hat mehr Erfahrung im Kader als wir", sagte der Österreicher, der erstmals in seiner gesamten Laufbahn elf Spiele in Serie nicht verloren hat.

"Mit der Personalnot klarkommen"

Sorgen bereitet dem 49-Jährigen jedoch der Blick auf seine Abwehr, denn diese stellt sich nach vielen Ausfällen fast von selbst auf.

Nachdem auch noch Marvin Compper (Sprunggelenkverletzung) fehlt, könnten in der Innenverteidigung entweder Kyriakos Papadopoulos oder Außenverteidiger Stefan Ilsanker zum Einsatz kommen. Angeschlagen sind zudem Marcel Sabitzer (Kopfwunde) und Naby Keita (Fußprobleme).

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal