Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Serge Gnabry kann Werder Bremen für acht Millionen Euro verlassen

Ausstiegsklausel enthüllt  

"Bild": Gnabry kann Werder für acht Millionen Euro verlassen

30.12.2016, 12:31 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Serge Gnabry kann Werder Bremen für acht Millionen Euro verlassen. Serge Gnabry feiert eines seiner sieben Tore für Werder Bremen in der Hinrunde. (Quelle: imago images/Nordphoto)

Serge Gnabry feiert eines seiner sieben Tore für Werder Bremen in der Hinrunde. (Quelle: Nordphoto/imago images)

Werder Bremen dürfte seinen Jung-Nationalspieler Serge Gnabry kaum über das Saisonende hinaus halten können. Laut "Bild"-Zeitung hat der 21-Jährige eine Ausstiegsklausel im Vertrag - für nur acht Millionen Euro kann er demnach gehen.

Laut "Bild" hätten die Bremer Gnabry ohne diese Klausel im Sommer nicht bekommen. Damals waren zahlreiche Klubs an ihm interessiert.

Der offensive Mittelfeldspieler war Ende August vom FC Arsenal aus London zu den Norddeutschen gewechselt und hatte einen Vertrag bis 2020 unterschrieben. Zuvor hatte Gnabry als Torschützenkönig des olympischen Fußball-Turniers in Rio de Janeiro für Schlagzeilen gesorgt, bei dem die deutsche Mannschaft die Silbermedaille gewann.

Torgarant für Werder Bremen

Werder wollte den Bericht über eine Ausstiegsklausel weder bestätigen noch dementieren. "Wir kommentieren Vertragsinhalte generell nicht", sagte ein Sprecher.

Sportchef Frank Baumann macht sich indes keine Sorgen über einen schnellen Abgang von Gnabry. "Wir haben in den letzten Wochen bereits häufiger betont, dass es für Serge im Sommer mehrere Gründe gab, sich für Werder zu entscheiden. An diesen Gründen hat sich auch oder gerade wegen der guten Entwicklung und Leistung von ihm erstmal wenig bis nichts verändert. Unabhängig davon, ob es eine Ausstiegsklausel gibt oder nicht", sagte Baumann der "Syker Kreiszeitung".

In der Bundesliga-Hinrunde erzielte Gnabry sieben Tore für die Bremer, die aktuell auf Platz 15 stehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal