HomeSportBundesligaFC Bayern München

Das sind die Kandidaten für die Lahm-Nachfolge


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutschland in Länder-Ranking topSymbolbild für einen TextSorge um Lecks in Nord Stream 1 und 2Symbolbild für einen TextEZB warnt vor Lohn-Preis-SpiraleSymbolbild für einen TextPromi-Bergsteigerin im Himalaya vermisstSymbolbild für einen TextCorona-Zahlen steigen in München rasantSymbolbild für einen Text"Höhle der Löwen"-Jurorin enttäuscht FansSymbolbild für einen TextKreisklassen-Spiel eskaliert – PolizeiSymbolbild für einen TextMelanie Müller bricht Auftritt abSymbolbild für einen TextWilde Schweine reißen 60 Ziegen Symbolbild für einen TextSchwerer Autocrash – Mann totSymbolbild für einen TextKult-Currywurstbude öffnet wiederSymbolbild für einen Watson TeaserGerda Lewis: Kampfansage an Beauty-FakesSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Das sind die Kandidaten für die Lahm-Nachfolge

t-online, Florian Wichert

Aktualisiert am 24.04.2017Lesedauer: 3 Min.
Kyle Walker von Tottenham Hotspur.
Kyle Walker von Tottenham Hotspur. (Quelle: VI Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kapitän Philipp Lahm hat seine Mitspieler beim FC Bayern aufgefordert, nach dem Aus in der Champions League mit dem Double die Saisonbilanz aufzupolieren. "Ob es eine gute oder sehr gute Saison wird, hängt vom Pokal ab", sagte Lahm vor dem Halbfinale am Mittwoch (ab 20.30 Uhr im Liveticker bei t-online.de) gegen Borussia Dortmund.

Er will unbedingt das Double – danach ist Schluss mit dem aktiven Fußball. Lahm deutlich: "Jeder weiß, dass wir in jedem Wettbewerb bis zum Ende dabei sein wollen. Das heißt: Am Mittwoch gewinnen und ins Finale einziehen. Wer da keine Motivation hat, hat den Beruf verfehlt."

Metzelder: Bayern wird sich umschauen

Lahm hinterlässt nach der Saison eine große Lücke, die der FC Bayern eigentlich mit Joshua Kimmich füllen wollte. Laut "Kicker" beschäftigt sich der Rekordmeister allerdings auch mit Tottenhams Kyle Walker für die Position.

Auch Sky-Experte Christoph Metzelder sagte gegenüber t-online.de: "Es wird sich zeigen, ob sie die Rolle einem Joshua Kimmich, Sebastian Rudy oder Benjamin Henrichs letztlich zutrauen. Bayern misst sich mit Real und Barcelona, die für jede Position einen Nationalspieler jenseits der 30 Millionen Euro holen. Ich denke, dass sie sich für die Rechtsverteidiger-Position noch mal umschauen werden." Der Leverkusener Henrichs ist einer der gehandelten Kandidaten.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Hieroglyphen in der Grabkammer Ramses V. aus dem 12. Jahrhundert vor Christus in Luxor.
Eine Weltsensation

t-online.de zeigt die Kandidaten für die Lahm-Nachfolge bei Bayern:

Kyle Walker: Der "Kicker" bringt den 26-Jährigen von Tottenham ins Spiel. Bayerns Technischer Direktor Michael Reschke soll ihn bereits beobachtet haben. In der Premier League bereitete er in 29 Spielen sechs Tore vor. Der Rechtsverteidiger spielte 25-mal für die englische Nationalmannschaft, hat aber noch einen Vertrag bis 2021. Sein Marktwert laut transfermarkt.de: 20 Millionen Euro.

Joshua Kimmich: "Carlo Ancelotti hat sich festgelegt, dass Joshua Kimmich die Position übernehmen wird. Wir werden dem Jungen das Vertrauen geben", sagte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge im Interview mit dem Bayern-Magazin. Allerdings durfte der 22-jährige Kimmich diese Saison in der Liga nur achtmal über 90 Minuten ran. Ancelotti gilt nicht als Riesenfan des Nationalspielers.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Benjamin Henrichs: Der deutsche U21-Nationalspieler von Bayer Leverkusen war eigentlich der große Gewinner der Saison und Stammspieler unter Ex-Trainer Roger Schmidt. Unter dem neuen Coach Tayfun Korkut kommt Henrichs dagegen nur sporadisch zum Einsatz, saß zuletzt sogar auf der Tribüne. Sein Vertrag läuft bis 2020, sein Marktwert liegt bei 10 Millionen Euro.

Sebastian Rudy: Der defensive Mittelfeldspieler kommt ablösefrei zur neuen Saison aus Hoffenheim. Rummenigge: "Rudy ist eigentlich fürs Mittelfeld eingekauft und nicht als rechter Verteidiger." Aber: Genau auf der Position absolvierte Rudy fast all seine 14 Länderspiele für Deutschland.

Rafinha: Auch er ist schon da. Ex-Bayern-Star Paulo Sergio sagte zuletzt: "Rafinha ist immer da, um dem Team zu helfen. Er kann locker der Nachfolger von Lahm werden." Bei Bayern sieht man ihn allerdings weiterhin eher als Backup. Zumal er mit 31 Jahren der älteste Kandidat ist und sein Vertrag 2018 ausläuft.

Rick Karsdorp: Laut der katalanischen Zeitung „Mundo Deportivo“ sollen der FC Barcelona und der FC Bayern den niederländischen Rechtsverteidiger von Feyenoord Rotterdam im Visier haben. Der Haken: Karsdorp verlängerte gerade seinen Vertrag bei Feyenoord bis 2021. Finanzierbar wäre er trotzdem. Sein Marktwert liegt nur bei 6,5 Millionen Euro.

Nelson Semedo (l.) im Derby gegen Sporting Lissabon.
Nelson Semedo (l.) im Derby gegen Sporting Lissabon. (Quelle: Global Images/imago-images-bilder)

Nelson Semedo: Nach Angaben der Zeitung "O Jogo" hat der FC Bayern schon vor Wochen offiziell sein Interesse beim portugiesischen Meister Benfica Lissabon hinterlegt und angekündigt, im Sommer ein Angebot für den 23-Jährigen abzugeben. Sein Vertrag läuft bis 2021, sein Marktwert laut transfermarkt.de: 14 Millionen Euro.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Eine Kolumne von Stefan Effenberg
BVBBarcelonaBenjamin HenrichsCarlo AncelottiFC Bayern MünchenJoshua KimmichKarl-Heinz RummeniggePhilipp LahmSebastian RudySporting LissabonTottenham Hotspur
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website