Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Schalke-Coach Tedesco spricht über Höwedes-Rückkehr

Überraschende Aussagen  

Tedesco: So war das wirklich mit Höwedes

04.09.2017, 07:13 Uhr | t-online.de

Schalke-Coach Tedesco spricht über Höwedes-Rückkehr. Domenico Tedesco ist seit Sommer Trainer von Schalke 04. (Quelle: dpa/Guido Kirchner)

Domenico Tedesco ist seit Sommer Trainer von Schalke 04. (Quelle: Guido Kirchner/dpa)

Der Wechsel von Ex-Kapitän Benedikt Höwedes  zu Juventus Turin hat bei Schalke 04 für Unruhe gesorgt. Trainer Domenico Tedesco war daran nicht ganz unbeteiligt. Dennoch scheint er seinen Ex-Spieler weiterhin zu schätzen.

Im Interview mit dem "Kicker" antwortete Tedesco auf die Frage, ob er sich eine Höwedes-Rückkehr unter seiner Ägide vorstellen könne: "Absolut. Wir würden froh sein, dass er zurück ist." Außerdem verriet er: "Wenn ich ihm künftig irgendwo begegne, werde ich ganz normal auf Bene zugehen."

Tedescos Gespräche mit Höwedes

Der Ärger um Höwedes begann, als Tedesco Höwedes als Kapitän absetzte. Später entzog er dem Verteidiger auch die Stammplatzgarantie. Laut Tedesco sei dies aber keinem generellen Verzicht auf Höwedes gleichgekommen: "Wir haben viele kleinere Gespräche geführt, aber auch drei, vier große. Ich habe jedes Mal klar formuliert, dass wir ihn brauchen."

Bis zu Höwedes' Medizincheck in Turin sei er vom Verbleib des 29-Jährigen ausgegangen. Wenige Tage zuvor, in einem Gespräch vor Schalkes Auswärtsspiel bei Hannover 96, "hat er mir versichert, dass er nach wie vor Teil des großen Ganzen sein will", erklärte Tedesco.  

In einem Interview mit "Sky Sport" hatte Tedesco zuvor betont, dass er sich einen Verbleib des Nationalspielers gewünscht hätte. Er habe ihn angespornt, den Zweikampf anzunehmen und vielleicht hätte Höwedes "mehr Geduld haben müssen".

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal