• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • FC Bayern München
  • FC Bayern München: Boateng kann sich Wechsel ins Ausland vorstellen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextDFB-Star trifft bei Bundesliga-RückkehrSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Boateng-Wechsel ins Ausland? "Immer im Hinterkopf"

Von t-online
13.12.2017Lesedauer: 1 Min.
Jerome Boateng spielt seit 2011 für den FC Bayern München.
Jerome Boateng spielt seit 2011 für den FC Bayern München. (Quelle: Thomas Frey/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Jahr lang spielte Jerome Boateng bereits im Ausland – mit wenig Erfolg. Offenbar will der Weltmeister nochmal einen neuen Versuch wagen. Nur der Zeitpunkt ist noch unklar.

Beim FC Bayern München hat Jerome Boateng eine tragende Rolle. Unter Jupp Heynckes ist der Nationalspieler gesetzt, genießt hohes Ansehen. Trotzdem kann er sich einen Wechsel ins Ausland vorstellen. "Diesen Schritt noch einmal zu gehen, ist immer im Hinterkopf", sagte der Innenverteidiger im Interview mit "Sport Bild". "Es kommt natürlich dabei auf die Situation an", fügte Boateng an.

Aktuell fühlt sich der Nationalspieler wohl beim FC Bayern. An einen kurzfristigen Wechsel im Winter oder im Sommer 2018 scheint er nicht zu denken. Doch mittelfristig ist ein Transfer nicht unwahrscheinlich. Das einjährige Intermezzo bei Manchester City von 2010 bis 2011 verlief enttäuschend. Für den ehrgeizigen Boateng könnte es also einen zweiten Anlauf geben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Mein Start bei Bayern war ein totales Chaos"
Von Julian Buhl
FC Bayern MünchenJerome BoatengJupp Heynckes
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website