Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Max Meyer: Star von Schalke 04 ablösefrei zu RB Leipzig oder Hoffenheim?

...

Poker um Max Meyer  

Schalke-Star ablösefrei nach Leipzig?

05.04.2018, 12:28 Uhr | ps, t-online.de, dpa

Max Meyer: Star von Schalke 04 ablösefrei zu RB Leipzig oder Hoffenheim?. Max Meyer: Der Mittelfeldspieler reifte auf Schalke zum Nationalspieler. Jetzt steht er vor dem Abschied. (Quelle: imago/Jan Huebner)

Max Meyer: Der Mittelfeldspieler reifte auf Schalke zum Nationalspieler. Jetzt steht er vor dem Abschied. (Quelle: Jan Huebner/imago)

Im Poker um Schalkes Eigengewächs Max Meyer deutet alles auf einen Abschied hin. Jetzt gibt es offenbar zwei neue Interessenten aus der Bundesliga. 

Wo spielt Schalkes Mittelfeld-Star Max Meyer (22) in der kommenden Saison? Neben den angeblichen Interessenten aus England (FC Arsenal) und Italien (Juventus Turin) steigen nun offenbar zwei Bundesliga-Klubs in den Poker ein.

Nach einem Bericht der "Bild" sollen Vize-Meister RB Leipzig und 1899 Hoffenheim ein auf Auge auf den Nationalspieler des FC Schalke 04 geworfen haben, der im Sommer ablösefrei zu haben wäre. 

Leipzig dementiert Interesse an Meyer

RB Leipzig hat unterdessen ein angebliches Interesse an Meyer dementiert und wies den Bericht damit zurück. Nach dpa-Informationen erscheint allerdings ein Wechsel ins Ausland wahrscheinlicher als ein Verbleib in der Bundesliga.

Nach "Bild"-Informationen sollen Verhandlungen über einen Wechsel des Hoffenheimers Nadiem Amiri nach Leipzig zudem schon weit fortgeschritten sein, allerdings käme dem Bericht zufolge auch ein Wechsel des U21-Europameisters zu Schalke in Betracht, sollte Meyer sich dort demnächst verabschieden. Amiri besitzt in Hoffenheim noch einen Vertrag bis 2020.

Schalke-Star ließ Frist verstreichen

Meyers Abschied auf Schalke gilt mittlerweile als wahrscheinlich. S04-Manager Christian Heidel hatte in der vergangenen Woche bestätigt, dass er von einem Abgang des viermaligen Nationalspielers ausgeht: "Aktuell deutet alles daraufhin, dass er den Verein verlassen wird. Schalke hat kein neues Angebot mehr gemacht. Und Max hat auch nicht angedeutet, dass er noch mal ein Gespräch wünscht."

Der Mittelfeld-Star hatte zuletzt eine Frist des Vereins auf eine Vertragsverlängerung verstreichen lassen. Meyers Kontrakt läuft am Saisonende aus, er wäre nach Joel Matip (2016 zum FC Liverpool), Sead Kolasinac (2017 zum FC Arsenal) und Leon Goretzka (im Sommer zum FC Bayern München) das vierte Eigengewächs in den vergangenen drei Jahren, das die Schalker ohne Ablöse verlassen würde.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Auf ins lange Wochenende - Versandkostenfrei bestellen
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018