HomeSportBundesligaFC Bayern München

Start beim FC Bayern – Kovac: "Lewandowski wird in München noch viel leisten"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTschechien startet GrenzkontrollenSymbolbild für einen TextPanne bei 29-Euro-Ticket: BVG reagiertSymbolbild für ein VideoHurrikan schüttelt Flugzeug durchSymbolbild für einen TextFC Bayern: Vorstand geht überraschendSymbolbild für einen TextViele Rentner haben keine 1.000 EuroSymbolbild für ein VideoUkraine: Panzerkampf aus nächster NäheSymbolbild für einen TextOliver Pocher lästert über Ex-FreundinSymbolbild für einen TextFrank Schöbel will Schluss machenSymbolbild für einen TextUnfall in NRW: Lkw hängt in der LuftSymbolbild für einen Text"Wucher"-Bewertungen auf Ebay erlaubtSymbolbild für einen TextMcDonald's-Filiale versinkt in ShitstormSymbolbild für einen Watson TeaserPrinz William: Titel sorgt für ProblemSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Kovac: "Lewandowski wird in München noch viel leisten"

Von dpa, t-online, rok

Aktualisiert am 02.07.2018Lesedauer: 3 Min.
Pressekonferenz der Bayern: Niko Kovac bekommt von Sportdirektor Hasan Salihamidzic seine offizielle Trainingsjacke mit den Initialen NK.
Pressekonferenz der Bayern: Niko Kovac bekommt von Sportdirektor Hasan Salihamidzic seine offizielle Trainingsjacke mit den Initialen NK. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auf seiner ersten Pressekonferenz als Bayern-Trainer, stellt Niko Kovac klar, dass er mit einem Lewandowski-Verbleib beim FCB rechnet. Und er nennt seinen zukünftigen Co-Trainer.

Bayern Münchens neuer Trainer Niko Kovac hat in Sachen Robert Lewandowski ein Machtwort gesprochen. Er habe dem Torjäger in einem Telefonat "meinen Standpunkt mitgeteilt. Ich freue mich auf ihn. Er ist ein Weltklassestürmer, der in München noch viel leisten wird. Wir gehen nicht davon ab, dass er in München bleibt", sagte Kovac in München bei seiner Vorstellung.

Pressekonferenz der Bayern: Niko Kovac bekommt von Sportdirektor Hasan Salihamidzic seine offizielle Trainingsjacke mit den Initialen NK.
Pressekonferenz der Bayern: Niko Kovac bekommt von Sportdirektor Hasan Salihamidzic seine offizielle Trainingsjacke mit den Initialen NK. (Quelle: dpa-bilder)

Kovac plant auch mit Boateng

Lewandowski besitzt noch einen Vertrag bis 2021. Zuletzt hatte es aber immer wieder Gerüchte über einen vorzeitigen Abgang des Polen gegeben. Auch über die Zukunft von Jerome Boateng war zuletzt viel spekuliert worden, doch Kovac plant fest mit dem Innenverteidiger.

"Ich hatte schon in Frankfurt einen Boateng. Beides sind tolle Typen. So glücklich wie ich mit Prince in Frankfurt war, so glücklich werde ich mit Jerome in München sein", sagte der Bayern-Coach. Wie es mit Arturo Vidal, Juan Bernat und Thiago weitergeht, ist offen. Sportchef Hasan Salihamidzic wollte sich dazu nicht äußern.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Sanktionen im Fall Skripal: Der Chef des russischen Militärgeheimdienstes GRU, Igor Kostjukow (l.), darf künftig nicht mehr in die EU einreisen. (Archivfoto)
Russland soll Sprengkörper schon vor Wochen platziert haben

Sicher ist indes, dass Peter Hermann, langjähriger Assistent von Jupp Heynckes, Co-Trainer von Kovac beim Rekordmeister bleibt. Hermann wird seinen Dienst aus privaten Gründen jedoch erst am 1. September antreten.

Die Pressekonferenz des FC Bayern München zum Nachlesen:

Hermann wird Co-Trainer – Lewandowski soll bleiben

Die erste Pressekonferenz von Niko Kovac als Bayern-Trainer ist vorbei. Die beiden wichtigsten Informationen aus der PK: Peter Hermann wird ab dem 1. September Co-Trainer von Kovac. Und: Kovac geht fest davon aus, dass Robert Lewandowski bleibt: "Wir gehen nicht davon ab, dass Robert Lewandowski auch in diesem Jahr beim FC Bayern spielen wird. Ich habe ihm gesagt, wie wichtig er für die Mannschaft ist und welche Wertschätzung er genießt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit. Er ist ein Weltklasse-Stürmer, der in München schon viel geleistet hat und noch leisten wird."

Gnabry: Kovac "macht einen coolen Eindruck"

Schwierig: Gnabry soll seinen neuen Trainer Kovac charakterisieren. Das macht er aber gut: "Sehr direkt, sehr ehrlich. Er macht einen sehr sachlichen, ruhigen und coolen Eindruck. Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit." Mit diesem Statement endet die Pressekonferenz der Bayern.

"Jetzt bin ich bereit"

Zu seiner Leihe nach Hoffenheim sagt Gnabry: "Es ging um Spielpraxis. Die habe ich in der Rückrunde bekommen. Ich glaube, dass ich mich entwickelt habe und jetzt bereit bin."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Gnabry: "Freue mich darauf, viel zu lernen"

Kovac wird auf dem Poidum nun von Serge Gnabry abgelöst. Zum Konkurrenzkampf beim FCB sagt Gnabry: "Ich freue mich auf das Zusammenspiel mit den Jungs. Ich freue mich darauf, viel zu lernen."

"Den einen oder anderen Pokal mitnehmen"

Zu seinen Zielen beim FCB sagt Kovac: "Es ist mir ganz klar, was erwartet wird. Ich möchte versuchen, mit meinem Trainerteam jeden Einzelnen besser zu machen. Wenn wir das schaffen, dann denke ich, dass wir den einen oder anderen Pokal mitnehmen können. Wir sind hier um Titel zu holen und das werden wir dann auch machen."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Kovac: "Ich bin pro Jogi Löw"

Klare Ansage von Kovac auf eine Frage zur deutschen Nationalmannschaft: "Ich bin pro Jogi Löw. Ich weiß, was es heißt Nationaltrainer zu sein. Ich bin davon überzeugt, dass er der Richtige ist, um das wieder aufzubauen."

"Für mich ein sehr guter Schritt"

Kovac über seine Rückkehr nach München: "Sportlich und persönlich ist das für mich ein sehr guter Schritt."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Hermann wird Co-Trainer von Kovac

"Peter Hermann wird ab September hier wieder als Co-Trainer arbeiten", teilt Kovac auf Nachfrage zu seinem zukünftigen Trainerstab mit.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Kovac äußert sich zu Boateng

Angesprochen auf Jérôme Boateng und sein Verhältnis zu ihm antwortet Kovac trocken: "Ich hatte in Frankfurt einen Boateng, jetzt habe ich auch einen. Beide sind tolle Typen."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Kovac lobt Ex-Spieler Rebic

Angesprochen auf die derzeitigen Leistung von Eintracht Frankfurts Ante Rebic erklärt Kovac vielsagend: "Es ist ein toller Spieler. Es freut mich, dass er so performt. Er würde jeder Mannschaft gut zu Gesicht stehen."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Habe ein Kerbe im Colt"

Kovac wird natürlich zum DFB-Pokalfinale gefragt, in dem er mit Frankfurt den FC Bayern bezwungen hat: "Ich habe jetzt eine Kerbe im Colt und hoffe, dass in Zukunft die eine oder andere Kerbe hinzukommt."

"Hoffe, dass wir Spieler hier halten können"

Kovac zum Kader der Bayern: "Ich möchte schon zusehen, dass wir die Spieler hier halten können." Zum Thema des wechselwilligen Lewandowski sagt Kovac: "Ich habe mit Lewa telefoniert." Kovac geht davon aus, dass Lewandowski beim FCB bleibt.

PK beginnt mit Niko Kovac und Hasan Salihamidzic

Zunächst sitzen Kovac und Salihamidzic auf dem Podium, Serge Gnabry folgt später.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Julian Buhl, München
Arturo VidalFC Bayern MünchenNiko KovacRobert LewandowskiSerge Gnabry
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website