• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • FC Bayern München
  • FC Bayern – Uli Hoeneß über Kovac: "Am Ende muss er dafür den Kopf hinhalten"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeue Doppelspitze der Linken gewähltSymbolbild für einen TextRangeleien bei G7-Demo in MünchenSymbolbild für ein VideoHöchste Terrorwarnstufe in OsloSymbolbild für einen TextWo jetzt heftige Gewitter drohenSymbolbild für ein VideoExplosionen nach Großbrand in DresdenSymbolbild für einen TextMerz für längere AKW-LaufzeitSymbolbild für einen TextJunge stirbt beim S-Bahn-SurfenSymbolbild für einen TextVerliert Klopp den nächsten Superstar?Symbolbild für einen Text14-Jähriger stirbt bei FallschirmsprungSymbolbild für einen TextInflation: SPD regt Sonderzahlung anSymbolbild für einen TextMumie von Mammutbaby gefundenSymbolbild für einen Watson TeaserAzubi kämpft in Armut ums ÜberlebenSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

"Am Ende muss er dafür den Kopf hinhalten"

Von t-online
Aktualisiert am 04.10.2018Lesedauer: 2 Min.
Ausnahmsweise gelassen: Bayern-Präsident Uli Hoeneß findet die Sieglos-Serie seines Klubs "nicht dramatisch".
Ausnahmsweise gelassen: Bayern-Präsident Uli Hoeneß findet die Sieglos-Serie seines Klubs "nicht dramatisch". (Quelle: DeFodi/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Präsident des FC Bayern München stört sich an der Aufregung rund um seinen Klub und will sich nicht in die Arbeit seines neuen Trainers einmischen. Dann wird er doch noch deutlich.

Das 1:1 gegen Ajax Amsterdam in der Champions League ist für den FC Bayern das dritte Spiel in Folge ohne Sieg gewesen. Steuert der deutsche Rekordmeister jetzt auf die erste Krise unter dem neuen Trainer Niko Kovac zu?

Klub-Präsident Uli Hoeneß ist gelassen. Er sagte laut "tz" am Rande eines Spiels der Bayern-Basketballer: "Ajax hat sehr gut gespielt. Im Moment haben wir gewisse Probleme, aber das ist normal. Ich verstehe die öffentliche Wahrnehmung nicht. Vor zehn Tagen hieß es: Die Bundesliga spielt ab Platz zwei und jetzt auf einmal soll bei uns alles kaputt sein. Die goldene Mitte wäre ganz gut."

Ausnahmsweise gelassen: Bayern-Präsident Uli Hoeneß findet die Sieglos-Serie seines Klubs "nicht dramatisch".
Ausnahmsweise gelassen: Bayern-Präsident Uli Hoeneß findet die Sieglos-Serie seines Klubs "nicht dramatisch". (Quelle: DeFodi/imago-images-bilder)

Rotation ist "Sache des Trainers"

Knackpunkt ist für Hoeneß das 1:1 in der vergangenen Woche gegen den FC Augsburg gewesen. "Da ist der Rhythmus etwas verloren gegangen." Es folgte ein 0:2 gegen Hertha – und die dürftige Vorstellung gegen Ajax. Ein weiterer Grund laut Hoeneß: "Hinzu kam die große Rotation und dadurch war ein wenig der Wurm drin. Ich finde das aber nicht dramatisch."


Zwischen den Bundesliga-Spielen gegen Augsburg und Hertha nahm Niko Kovac ganze sechs Wechsel in der Startelf vor. Anschließend änderte er für die Partie gegen Ajax erneut drei Positionen. Zu viel? Auf diese Nachfrage antwortete Hoeneß: "Nein. Das ist Sache des Trainers. Am Ende muss er auch dafür den Kopf hinhalten."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Schauspielstar Ramadan: "Ich mach den Job besser als Brazzo"
  • Steven Sowa
  • Arno Wölk
Von Steven Sowa, Arno Wölk
Von Patrick Mayer
Ajax AmsterdamFC Bayern MünchenHertha BSCNiko KovacUli Hoeneß
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website